32. Hohenloher Kultursommer

Stadtleben // Artikel vom 28.07.2018

Der „Hohenloher Kultursommer“ bietet eindrucksvolle Konzerterlebnisse in zumeist historischen Gemäuern.

Nahezu alle 15 Kilometer findet man in Hohenlohe ein verträumtes Schloss, ein prachtvolles Kloster oder charmante Scheunen und Keltern. Gerade erst hat die 32. Saison begonnen. Bis zum 30.9. stehen noch zahlreiche Konzerte der insgesamt 65 Veranstaltungen auf dem Spielplan. Alte Musik, Klassik und Weltmusik bilden das musikalische Profil, das sich seit jeher auch durch eigene Programmideen charakterisiert. Das Genre „Irish Folk“ bedienen dieses Jahr z.B. die Band Cara am Sa, 28.7. in Ilshofen.

Am So, 29.7. lohnt ein Ausflug nach Schwäbisch Hall auf die Großcomburg, um musikalisch mit der Capella de la Torre auf den Spuren der Stadtpfeifer in Europa zu wandeln. Strahlende Blechbläserklänge bieten Canadian Brass in Niedernhall (26.7.), im August dann das Ensemble Classique in Schillingsfürst, die Gruppe Posaune Percussion Leipzig erobert den Schlosshof Pfedelbach und German Hornsound bekennt sich musikalisch in der Stadtkirche in Waldenburg. Der Weltstar an der Mandoline, Avi Avital, ist dann am 22.9. mit dem Württembergischen Kammerorchester im Carmen-Würth-Forum zu Gast. -rw

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 1.

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL