36. Ettlinger Sternlesmarkt

Stadtleben // Artikel vom 01.12.2023

Ettlinger Sternlesmarkt

Die stilvoll geschmückte Ettlinger Altstadt bietet zum 36. Mal den stimmungsvollen Rahmen für den „Sternlesmarkt“ auf dem Markt- und dem Erwin-Vetter-Platz.

KunsthandwerkerInnen bieten Besonderheiten wie selbstgeschnitzte Holzspielzeuge, Lederwaren, Keramik, Silber- und Edelstahlschmuck, Stoffartikel und handgefertigte Bürsten und Besen, während auf der Sternlesbühne weihnachtliche Klänge ertönen. Kinder vergnügen sich bei einer Fahrt mit dem historischen Kinderkarussell oder der Eisenbahn.

Neu: die Märchenstationen Bruchgasse, Kirchenplatz und Martinskirche, an denen die Kleinen Märchen schmökern oder in der Kinderbackstube ihre eigenen Plätzchen backen können. Um in all dem Trubel innezuhalten, verweilt man an der traditionellen Weihnachtskrippe, die mit ihrer kunstvoll geschnitzten Darstellung der Heiligen Familie direkt neben dem großen beleuchteten Tannenbaum auf dem Marktplatz steht; auch direkt neben dem „Sternlesmarkt“ hat man am dritten Advent Gelegenheit, beim Weihnachtskonzert des Kammerchors Ettlingen dem vorweihnachtlichen Gedränge für eine Stunde entgehen (So, 17.12., 16.30 Uhr, St. Martin Kirche).

An den vier Adventssamstagen verlängern viele Einzelhändler ihre Öffnungszeiten bis 18 Uhr; der „Sternlesmarkt“ schließt erst am 28.12. Zur Weihnachtszeit ist ein erweiterter kostenfreier Shuttleservice eingerichtet, der in Dauerschleife zwischen der Innenstadt (Albstr./Ecke Schillerbrücke) und dem Dickhäuterplatz verkehrt (Mo-Sa 8-20 Uhr). -pat

bis 28.12., tägl. 11-21 Uhr (24.12. 11-14 Uhr, 25.12. geschlossen), Ettlingen, Altstadt
www.sternlesmarkt-ettlingen.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 9.

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL