45. Karlsruher Christkindlesmarkt

Stadtleben // Artikel vom 24.11.2016

Liebevoll geschmückte Giebelhäuschen verwandeln den Friedrichsplatz mit der historischen Fassade des Naturkundemuseums im Hintergrund zu einer urigen Waldweihnacht.

Festlich dekorierte Bäume, romantisch beleuchtete Wege und das idyllische „Glühweinwäldchen“ sorgen für eine weihnachtliche Atmosphäre, und auch das üppige kunsthandwerkliche Angebot lädt zum Flanieren durch die Marktstände ein. Einzigartig in Süddeutschland ist der „Fliegende Weihnachtsmann“: Täglich um 17 und 19 Uhr schwebt Hochseilartist Falko Traber in luftiger Höhe auf seinem von Rentieren gezogenen Schlitten über die Köpfe der Besucher hinweg und überrascht anschließend die Kinder mit einer Zusatzshow.

Bühnenprogramm
In den Abendstunden sorgen Chöre, Musikvereine, (Big) Bands und andere Ensembles täglich ab 18 Uhr für vorweihnachtliche Stimmung auf der zentralen Bühne. So spielt am Mi, 30.11. die Big Band des Max-Planck-Gymnasiums und am Fr, 2.12. Soulfamily, am Di, 6.12. schaut Gotthilf Fischer vorbei und am Do, 8.12. tritt das Bläserensemble des Kons auf. Am So, 11.12. ist ab 16 Uhr ein ökofairer Rundgang geboten, für ordentlich Gebläse sorgt ab 18 Uhr dann der Posaunenchor Kleinsteinbach.

Kunsthandwerkerhütte & Themenhütten
Alle drei Tage wechseln die Angebote in der großen Gemeinschaftshütte der KunsthandwerkerInnen – eine ideale Gelegenheit, direkt vor Ort Unikate als Geschenke zu erwerben. Vom 27. bis 30.11. gibt’s hier zum Beispiel Unikatschmuck aus Messing, Halbedelsteinen und Glas, Wollprodukte und Geschirr aus Steinzeugton, vom 4. bis 7.12. Upcycling-Schmuck, Taschen und Accessoires, vom 8. bis 10.12. Goldschmiedeunikate, 3D-Kerzen und 3D-Geschenk-Schachteln und vom 11. bis 14.12. Weine und Seidenmalerei; dazu zeigt Tom Boller seine Wand- und Armbanduhren, Postkartenserien und Leinwanddrucke. Tom Boller gestaltete mit seinen Unikatuhren auch die Rubrikenaufmacher des neuen INKA Cityguides Einzelhelden, der in der zweiten Dezemberwoche erscheint. Eine Kulturhütte, wo es z.B. Karlsruher Kulturtee zu erwerben gibt, eine „Das Fest“- und KSC-Hütte sind ebenso geboten wie – eine sehr gute Idee – gastronomische Hütten der Karlsruher Partnerstädte mit Spezialitäten aus ihrer Region: Vom 24. bis 28.11. aus Temeswar, vom 29.11.bis 2.12. aus Nancy, am 3. und 4.12. aus Krasnodar und vom 9.bis 12.12. aus Halle kommen hier die Leckereien.

Kinderbackstube & Kinderland St. Stephan
Auf dem Christkindlesmarkt können sich kleine BäckermeisterInnen voll entfalten und in ca. einer halben Stunde Weihnachtsplätzchen backen, die als Geschenk verpackt mit nach Hause genommen werden können. Noch mehr Kinderprogramm findet sich im Kinderland auf dem Kirchplatz St. Stephan, das vom 24.11. bis Dreikönig täglich ab 11 Uhr geöffnet ist. Zauberer Parastu ist immer ab 11 Uhr am Start, auch Drache Onil und Grimms Märchenfiguren sowie natürlich Christkind und Nikolaus geben sich die Ehre, außerdem gibt’s u.a. eine Kindereisenbahn und Kunsthandwerksvorführungen.

Eröffnung Do, 24.11., 17 Uhr; bis Fr, 23.12., tgl. ab 11 Uhr, Friedrichsplatz, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE STADTLEBEN BEITRÄGE





Spiel mich! 2017

Stadtleben // Artikel vom 05.08.2017

Karlsruhes City ist bis 5.8. zum dritten Mal sommerliche Konzertbühne.

>   mehr lesen...




Schlosslichtspiele 2017

Stadtleben // Artikel vom 03.08.2017

Bereits vergangenen Sommer gab es ein Wiedersehen mit den zum 300. „Stadtgeburtstag“ erstmals auf die Barock-Fassade projizierten „Schlosslichtspielen“.

>   mehr lesen...




Schlosslichtspiele 2017

Stadtleben // Artikel vom 03.08.2017

Die international renommierten Architekturbüros von Zaha Hadid Architects und Greg Lynn präsentieren bei den allabendlichen „Schlosslichtspielen“ von ZKM und Karlsruhe Event GmbH Projektionen.

>   mehr lesen...




Uhren Weisser

Stadtleben // Artikel vom 30.07.2017

Seit über 80 Jahren ist Weisser der Juwelier im Westen von Karlsruhe.

>   mehr lesen...




15. Joß-Fritz-Fest

Stadtleben // Artikel vom 29.07.2017

Seinen Namen trägt das dreitägige Spektakel nach dem berühmtesten Sohn von Untergrombach, einem Bauernrebellen
im frühen 16. Jahrhundert, der den sogenannten Bundschuh-Aufstand anführte.

>   mehr lesen...




Aids-Hilfe-Sommerfest mit Kunst & Kitsch 2017

Stadtleben // Artikel vom 29.07.2017

Unter der großen Kastanie in einem der schönsten Hinterhöfe in der Südstadt gibt es am Sa, 29.7. Feines nicht nur für die Geschmacksnerven, sondern auch für die Ohren!

>   mehr lesen...




Kultursommer Baden-Baden 2017

Stadtleben // Artikel vom 28.07.2017

So zahlreich wie die Institutionen sind auch die kulturellen Angebote in Baden-Baden.

>   mehr lesen...




9. Brahmsplatzfest

Stadtleben // Artikel vom 28.07.2017

Toll etabliert hat sich das Brahmsplatzfest des Kulturnetzwerks Mühlburg.

>   mehr lesen...




Wiedereröffnung: la casetta del caffè

Stadtleben // Artikel vom 26.07.2017

Das kleine Kaffeehäuschen in Weingarten hat zum Jahresanfang unter neuer Leitung eröffnet.

>   mehr lesen...