5. Pforzheimer Kulturnacht

Stadtleben // Artikel vom 07.10.2023

Pforzheimer Kulturnacht

Die Goldstadt zeigt sich von ihrer glänzendsten Kulturseite.

In der „Pforzheimer Kulturnacht“ gibt es bei freiem Eintritt Ausstellungen in Museen und Ateliers, Konzerte, Schauspiel, Tanz, Figurentheater und einiges mehr. Los geht’s mit einer Führung durch das Kulturhaus Osterfeld ab 18 Uhr – es locken lange Korridore, verborgene Räume und geheime Geschichten! In der Galerie Brötzinger Art zeigen die Künstlerinnen Sonja Keppler und Dorothea Stäbler Malerei, Skulpturen und Objekte – um 20 Uhr erklärt Sonja Kepper, wie ein Kunstwerk entsteht.

Im Kunstverein Reuchlinhaus öffnet die Ausstellung „Souvenir de Paris“. Das DDR-Museum – das einzige seiner Art in der alten BRD – steuert seinen digitalen und interaktiven Actionbound-Rundgang bei. Offen stehen die Ateliers bei Anina Gröner und auf der Kunstmeile Hirsaustraße. Neben Malerei, Grafik, Filzkunst, Fotografie, Schmuck und Designtaschen gibt es auch einen Druckschnupperkurs. Literaturfans sollten in den Alten Schlachthof gehen, wo Pforzheimer AutorInnen aus ihren Texten lesen. Spannend und lustig wird’s bei „Sherlock Holmes und die vergiftete Maultäschlesupp“, einem Mundartkrimi zum Mitlösen in der Stadtbibliothek.

Das Theater Pforzheim zeigt „Short Cuts“ in Tanz und Schauspiel aus seinem aktuellen Programm im Schmuckmuseum. Im Figurentheater Mottenkäfig spielen Raphael Mürle das musikalische Marionettenstück „Rockröhren“ und das Artisojk Theater eine Geschichte über „Urlaub“. Was die Lehrkräfte der Pforzheimer Musikschule so draufhaben, zeigen sie in ihrem eigenen Konzert. Musik zum Mitmachen für alle bietet die Open Stage im Kupferdächle, wo auch eine Ausstellung läuft. Sonja Vollmer And Friends spielen Pop, Blues und Folk im Bäuerlichen Museum Eutingen. Die richtigen Adressen für alle Nachtschwärmer lauten Café Roland und Alter Schlachthof. Hier gibt es Cocktails, auf dem Schlachthof legen auch noch DJs auf. -fd

Sa, 7.10., 19-24 Uhr, Innenstadt Pforzheim
www.pforzheim.de/kult

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 7.

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL