7. Grötzinger Kulturmeile

Stadtleben // Artikel vom 13.06.2015

Die Großmutter von Karlsruhe ruft alle zwei Jahre ihre „Kulturmeile“ aus.

Unter neuer Federführung der hiesigen Vereine und Kulturschaffenden eröffnet Grötzingen nach dem „Angerockten Fassanstich“ die siebte Auflage; und während die Künstler des Malerdorfs Einblicke in ihre Ateliers gewähren, wird auf vier Bühnen ein Showprogramm geboten, zu dessen Samstags-Highlights Gitarrist Mike Burn (17.30 Uhr), Latin-Hip-Rocker Dany „Labana“ Martinez (19.30 Uhr), die Krautrock-Urgesteine Guru Guru (21.30 Uhr, alle Rathausplatz), Master Hope Awosusi (20 Uhr, Schloss Augustenburg) und die Fast Eddy’s Blue Band (21 Uhr, Niddaplatz) gehören; aus dem Sonntags-Programm ragen das Jazzclub-„Soulcafé“ (17 Uhr) und das Musikkabarett-Quartett „Schöne Mannheims“ (20 Uhr, beide Rathausplatz) heraus.

Ganz am Rand der Meile liegt „La petite France“ (Sa ab 17 Uhr; So ab 11 Uhr, Niddastr. 26), die Ausstellung bei Schmuck & Schuhe, dem Ladenatelier von Maßschuhmacher Benjamin Bigot und Schmuckdesignerin Leonore Jock, wo Edgar Müller seine Holzskulpturen präsentiert und Filmemacher Marc Uhlig Kurzfilme vorführt; dazu lockt ein kunterbunter Markt auf dem Laubplatz mit Saucisson, Messern, Keramik, Seifen, Floristik, Taschen, Kleidung, Hüten, Schmuck, Accessoires und Schallplatten von Tex Dixigas; Gerd Gibraltar legt dazu ab 19 Uhr Boogie, Funk, Disco und House auf. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 5.

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL