Abendmärkte auf dem Marktplatz

Stadtleben // Artikel vom 19.07.2017

Als Projektidee der Initiative „Meine Grüne Stadt Karlsruhe“ im Herbst 2016 erfolgreich gestartet, haben die Initiatoren, das Marktamt und das Slowfood Convivium Karlsruhe, den Abendmarkt nun fest etabliert.

Bis weit in den Herbst hinein präsentieren sich auf dem Marktplatz immer mittwochs von 16 bis 20 Uhr mehrheitlich regionale Selbsterzeuger, die ihre Waren noch vorwiegend in handwerklicher Verarbeitung und ohne Zusatzstoffe herstellen. Neben frischem und regional erzeugtem Obst und Gemüse gibt es auch nachhaltig produzierte Gourmet-Produkte wie etwa Säfte, Liköre oder Wurstwaren.

Mit dabei sind u.a. der Weltladen mit fairen Lebensmitteln, ein Stand mit Ziegenprodukten wie Käse, aber auch Zicklein oder Lamm, es gibt italienische Feinkost, Bioland-Obst und Gemüse. Infostände zu Mobilität und Ernährung runden das Marktgeschehen ab. Der Abendmarkt dient auch als Info-Plattform für grüne Themen: Am Mi, 26.7. geht es um die sich massiv ausbreitende Ambrosia und deren Bekämpfung angesichts ihrer hochallergenen Wirkung.

Am Mi, 19.7. informieren die Lastenrad-Initiative „Lastenkarle“ und der ADFC über die Möglichkeiten, mit dem Rad einzukaufen, es gibt aber auch Tipps zu Diebstahlprävention und Fahrrad-Codierung. Zum Vormerken: Am Mi, 8.10. findet ein kostenloser Lichtcheck statt. -rw

Termine im Sommer: Mi, 19./26.7., 2./9./16./23./30.8., 5./13.9., 16-20 Uhr, Marktplatz Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 5?

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL