Aposto

Stadtleben // Artikel vom 27.06.2011

Umringt von Olivengewächsen und Palmen wird der Ludwigsplatz auf Höhe des Aposto zur Piazza.

Die Pizza stammt aus dem Steinofen, die Pasta aus der eigenen Manufaktur, das Gelato in wechselnden Sorten ist gleichfalls hausgemacht. Neben den Nationalgerichten vom Stiefel finden sich aber auch Carne und Pesce auf der Karte; Vegiverfechtern signalisiert ein Rucola-Blatt, wo sie bedenkenlos zugreifen können. Und unter der Woche kommt Pasta im Aposto für 4,90 Euro auf den Mittagstisch.

Wie alles frisch zubereitet wird, kann man drinnen dank der einsehbaren Küche verfolgen. Massive Holztische und duftende Kräutertöpfe sorgen auf unterschiedlichen Ebenen für heimeliges Flair. Kinder haben hier nicht nur ihre eigene Spielecke, sondern können außerdem groß Geburtstag feiern.

Ein Lavazza-Käffchen geht immer, und wer früh genug dran ist, macht sich ans Colazione, das Frühstück. Nachtschwärmer kommen bei 50 Cocktail-Varianten zur Happy Hour ab 22.30 Uhr auf ihre Kosten – auch „to go“. Und in der Küche ist täglich bis Mitternacht Betrieb, die Pizza dampft freitags und samstags sogar bis 1 Uhr. -pat

Waldstr. 57, Karlsruhe, Tel.: 0721/160 77 73, Öffnungszeiten: Mo-Do 9.30-1 Uhr, Fr+Sa 9.30-2 Uhr, So 10.30-1 Uhr
www.aposto.eu

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 4?

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL