Astrologie lernen in Karlsruhe

Stadtleben // Artikel vom 03.08.2016

Direkt in der Karlsruher Südweststadt in unmittelbarer Nähe zum Zoo und nur eine einzige Gehminute entfernt von der Bahnhaltestelle Mathystraße befindet sich ein besonderer Ort der Ruhe und des Friedens: die Astrologieschule von Ernst Ott.

Gegründet wurde sie bereits vor 25 Jahren im Jahr 1991 im Zuge einer großen Eröffnungsfeier. Mittlerweile leitet Ott die Schule gemeinsam mit der Astrologin Eva Stangenberg, deren Schwerpunkte vor allem im spirituellen und psychologischen Bereich liegen.

Die einzige ihrer Art im Bundesland

Die Astrologieschule von Ernst Ott und Eva Stangenberg ist die einzige ihrer Art in Baden-Württemberg. Der gebürtige Schweizer und ehemalige Volksschullehrer kam damals der Liebe wegen in die 300.000 Einwohner zählende Fächerstadt. Besonders die überschaubare Größe und die Weltoffenheit der Menschen haben ihn immer an Karlsruhe fasziniert. In einer Phase der Suche nach Selbsterkenntnis stieß er auf die Astrologie, deren Symbolsprache er sehr anregend fand. Ott zufolge bringt vor allem einen Sinn ins Leben. Genau die Gegenwart und weniger die Zukunft ist es nämlich – oftmals entgegen der allgemeinen Auffassung – womit sich die Astrologie im Grunde ihres Wesens befasst.

Bildrechte: Flickr astrology CLAUDIA DEA Public Domain Mark 1.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Auf den von der Schule angebotenen Wochenendseminaren lernen wissbegierige Teilnehmer, die die Astrologie als Hobby betreiben oder sogar als Zweitberuf erlernen wollen, wahlweise alles über Tarot oder Sterndeutung. Viele werden nach den intensiven Seminaren und einer anschließenden Prüfung beim Deutschen Astrologen-Verband sogar Lebensberater. Knapp die Hälfte aller Menschen in Deutschland sei offen für die Astrologie, so Ott. Besonders hoch sei der Bedarf an schriftlichen oder persönlichen Horoskopdeutungen.

Alles ist Talent

Ernst Ott ist ein geborener Lehrer und hat bereits während seiner Tätigkeit an der Volksschule in der Schweiz die Methode der Individualisierung, sprich: der Betrachtung des Menschen als Einzelwesen, verinnerlicht. Die den verschiedenen Sternzeichen zugeschriebenen Eigenschaften betrachtet er als Talente, Potenziale und Veranlagungen. Je nach Art des jeweiligen Tierkreiszeichens könnten die Sterne für andere Besonderheiten stehen, die Sonne zum Beispiel für das Schöpferische. Das Talent, Astrologie zu lernen, hat Ott zufolge jeder. Nur an der Motivation dürfe es auf keinen Fall fehlen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL





Offerta 2017

Stadtleben // Tagestipp vom 28.10.2017

Die mit Beginn der Herbstferien zum 45. Mal eröffnende Einkaufs- und Erlebnismesse „Offerta“ hat der ganzen Familie etwas zu bieten!

>   mehr lesen...


Knigge für den Kleiderschrank: Tipps rund ums Hemd

Stadtleben // Tagestipp vom 18.10.2017

Hemden sind zeitlose Klassiker, die die meisten Männer dementsprechend in großer Auswahl im Kleiderschrank haben.

>   mehr lesen...


So riecht Erfolg: Wenn Promis Düfte kreieren

Stadtleben // Tagestipp vom 15.10.2017

Immer mehr Stars vermarkten eigene Düfte – mit großem Erfolg.

>   mehr lesen...




Wiedereröffnung: High Style

Stadtleben // Tagestipp vom 15.10.2017

Nach über zwölf Jahren in der Ritterstraße ist Katja Steiner mit ihrem Designer-Secondhand-Shop in die Südweststadt (Klauprecht-/Ecke Hirschstr.) umgezogen.

>   mehr lesen...




Neueröffnung: Judy’s Pflug

Stadtleben // Tagestipp vom 15.10.2017

In der Ochsentorstraße haben Mitte September zwei gastronomische Durlacher Aushängeschilder zusammengefunden.

>   mehr lesen...




Kinemathek vs. Kurbel, Runde zwei

Stadtleben // Tagestipp vom 15.10.2017

In der Karlsruher Kulturszene rumort es.

>   mehr lesen...




DeliBurgers

Stadtleben // Tagestipp vom 15.10.2017

„Genuss aus der Region“.

>   mehr lesen...




21. Dirty Old Town

Stadtleben // Tagestipp vom 14.10.2017

„Die Altstadt bebt“ heißt es alle Halbjahr, wenn in Karlsruhes Dörfle die Kneipen gemeinsam zu Live- und DJ-Musik feiern.

>   mehr lesen...