Ausblick: Erlebnisstadt Karlsruhe 2022

Stadtleben // Artikel vom 07.05.2022

Fest der Sinne (Foto: KME/Jürgen Rösner)

Mit zahlreichen Festen und Events kann die Erlebnisstadt Karlsruhe in den kommenden Monaten aufwarten.

Die seit Mitte Dezember straßenbahnfreie Einkaufsmeile Kaiserstraße wird vielfach zum Raum für Kunst, Kultur, Sport und Musik: Beim „Fest der Sinne“ (7.+8.5.) verwandelt sich die Innenstadt in eine bunte Frühlingslandschaft samt kulinarischer Reise durch Baden, Pfalz und Elsass. Neben Genuss-, Stoff- und Flohmarkt sowie vielen Familienangeboten gibt’s eine „Tribut an Carl Benz“-Sonderausgabe, außerdem wird die Fertigstellung der Kombilösung gefeiert. Zu „Karlsruhe klingt – Music To Go“ (9.7.) holen HfM-StudentInnen und -Dozenten die Musik aus dem Konzertsaal auf die Straße.

Und nach zwei Jahren Corona-Pause kehrt auch Süddeutschlands größtes Familienfestival zurück: Beim „Vor-Fest“ (ab 14.7.) stimmen lokale und regionale Musiker eine Woche kostenlos unter freiem Himmel in der Günther-Klotz-Anlage auf „Das Fest“ (21.-24.7.) ein. Und kaum, dass die letzten Akkorde am Mount Klotz verklungen sind, startet schon das nächste Sommerhighlight: Die „Schlosslichtspiele“ (18.8.-18.9.) tauchen die Barockfassade unter dem Leitgedanken „Music 4 Life“ in Projection Mappings internationaler Videokünstler; zahlreiche weitere Medienkunstwerke laden zur Entdeckungsreise durch die Unesco City Of Media Arts.

Noch während das „Light Festival“ in die Welt hinausstrahlt, blickt die gesamte christliche Gemeinde nach Karlsruhe: Rund um die international höchst bedeutsame Vollversammlung des Ökumenischen Rats der Kirchen (31.8.-8.9.) werden Workshops, Konzerte, Vorträge und Begegnungsformate veranstaltet. Unterm Motto „Kultur Spur. Ein Fall für den Denkmalschutz“ kann man am „Tag des offenen Denkmals“ (So, 11.9.) hinter sonst verschlossene Kulturdenkmäler blicken. Zum „Stadtfest“ (8.+9.10.) erwartet die Besucher Erlebnisshopping mit kulinarischem wie kulturellem Programm sowie verkaufsoffenem Sonntag.

Und im Winter beschert die „Weihnachtsstadt“ Jung und Alt festliche Erlebnisse: Der „Christkindlesmarkt“ (24.11.-23.12.) verzaubert mit der urig-gemütlichen „Waldweihnacht“ und der „Lichtweihnacht“, während die „Stadtwerke Eiszeit“ (bis 29.1.23) auf dem Schlossplatz Süddeutschlands größte Open-Air-Eisbahn aufbietet. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 1.

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL