Ausgeschlachtet 2018

Stadtleben // Artikel vom 13.05.2018

Ausgeschlachtet

Nachdem 2017 das rund 7.000 Besucher auf den Alten Schlachthof ziehende Kunst- und Kulturfestival „Schwein gehabt!“ dran war, ist 2018 wieder Zeit für „Ausgeschlachtet“.

Einer der Pioniere im Kreativpark ist Plüschi, der die ehemalige Metzgerkantine zur Alten Hackerei umgestaltet hat. Die zuvor elften Geburtstag (Fr+Sa, 11.+12.5.) feiernde Punkrock-Bar mit Clubbetrieb, Biergarten und Imbisswagen stellt u.a. drei Tage lang den fürs Konzertprogramm verantwortlichen Verein Subculture And Underground (kurz SAU e.V.) vor. Im Substage-Café mit seiner bewirteten Sonnenterrasse gibt’s halbstündige Kostproben der Alternative-/New-Prog-Rocker Modeste (13.30/15/16.30 Uhr), während in der Halle die neue Fachmesse „F18 – Fototage Karlsruhe“ über die Bühne geht.

Weitere Minikonzerte und Aufführungen an sonst unzugänglichen Orten steigen ab 12.30 Uhr im Rahmen der Tollhaus-Führungen. Die Fettschmelze präsentiert ihren Vierklang aus Gastronomie, Bar, Club und Bürogemeinschaft bei einer „Wild am Sonntag“-DJ-Session, das Eine Welt Figurentheater spielt das indische Märchen „Shari und der Zaubervogel“ (16.30 Uhr), im Spuktheater laufen 20-minütige Ausschnitte verschiedener Stücke (11.30/12.30/13.30/15.30/16.30/17.30 Uhr), das Filmboard gibt Einblick in seine neue Mystery-Serie „Der Zirkel“ und das Anfang 2019 eröffnende Haus der Produktionen stellt die Akteure Xtra Dance, Werkraum, Cirklab und Maschinenhaus mit Performances (12/13.30/15/16.30 Uhr) vor.

Auch im Atelierhaus lassen sich die zahlreichen Künstler über die Schulter schauen; u.a. zeigt der Circus 3000 Videokunst und interaktive Installationen wie den „Bubukiller“. Vor dem K3 parkt das Coffee-Bike, dazu zeichnet Illustratorin Aneta Radon live; das im Mai Fünfjähriges begehende Gründerzentrum Perfekt Futur hat ebenfalls die Containertüren auf Lüften gestellt und wie aus den Schlachthallen, Ställen und Funktionsgebäuden Ateliers und Werkstätten, Veranstaltungsräume und Büros geworden sind, wird bei zwei Führungen (11+15 Uhr, Treffpunkt: Pförtnerhäuschen) erläutert. -pat

So, 13.5., 11-18 Uhr, Alter Schlachthof, Karlsruhe, Eintritt frei

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL





Stadtleben // Tagestipp vom 23.02.2019

Das Baden-Badener Kurhaus wird für zwei Tage zur knallbunten Fasnachtshochburg.





Stadtleben // Tagestipp vom 20.02.2019

Ist der Kunsthunger gestillt, verlangt’s dem „art“-Gänger nach Esskultur.





Stadtleben // Tagestipp vom 12.02.2019

Nachdem die Schaufenster-Design-Aktion rund die Messen „Eunique“ und „Loft“ im letzten Jahr für viele Beteiligte wenig schön verlaufen ist, haben wir uns u.a. in Koop mit dem BdK dazu entschlossen, selbst etwas auf die Beine zu stellen.





Stadtleben // Tagestipp vom 03.02.2019

Das Zuhause ist nicht nur Obdach, es ist Lebensraum, schenkt Geborgenheit und trägt maßgeblich zum Wohlbefinden bei.





Stadtleben // Tagestipp vom 02.02.2019

Olympiasieger und Weltmeister messen sich zum 35. Mal beim Karlsruher „Indoor Meeting“.

 





Stadtleben // Tagestipp vom 27.01.2019

Möglicherweise wurde Philipp Kußmaul die Berufung mit seinem Nachnamen in die Wiege gelegt.



Stadtleben // Tagestipp vom 22.01.2019

Schweigend wollen Bürger aus ganz Karlsruhe gegen die Baupolitik protestieren, wenn dem Gemeinderat der Beschluss zum Vorhabenbezogenen Bebauungsplan „Wohnen am Fasanengarten westlich der Parkstraße, Karlsruhe – Oststadt" vorgelegt wird.