Automobilsommer 2011 in Bruchsal

Stadtleben // Artikel vom 13.04.2011

Keine andere Erfindung hat die Welt in vergleichbarer Weise bewegt wie jene, die der Ingenieur Carl Benz vor 125 Jahren zum Patent angemeldet hat.

Und Bruchsal ist dabei, wenn das Land Baden-Württemberg zum „Automobilsommer 2011“ bis in den Oktober hinein mit Ausstellungen, Theater, Exkursionen und Oldtimer-Rallyes an den Motorwagen Nummer 1 erinnert.

Die Badische Landesbühne (Theatermatinee „Das Automobil ist eine vorübergehende Erscheinung“, So, 17.+24.7., jeweils 11 Uhr, Schlosspark) ist ebenso vertreten wie das Amateurtheater Koralle mit der musikalischen Lesung „Jazz & More“ am Sa, 7.5., 19.30 Uhr im Theater im Riff.

Das engagierte Amateurtheater widmet der Deutschen vorgeblich liebstem Kind „Musik und Literarisches aus 125 Jahren Auto und Mobilität“ mit ernsten, heiteren und frechen Texten, dazu gibt’s zündenden Jazz der Bruchsaler Formation The Frogs.

Beteiligt sind auch die Stadtbibliothek (Lesung „Der Traum vom Fahren“ mit Gunter Haug, Mi, 18.5., 19.30 Uhr) und das Stadtarchiv (Ausstellung „Bewegte Stadt“, 27.5., 18 Uhr, bis 2.9., Rathaus, Eintritt frei), die Volkshochschule (z.B. „Auto-Pannenkurs für Frauen“, 28.5.) und das Städtische Museum, die Staatlichen Schlösser und Gärten, das Deutsche Musikautomaten-Museum sowie die Oldtimerfreunde Bruchsal (Frühjahrsausfahrt So, 17.4., Herbstausfahrt 3.10.).

Auch die „Tour de Pamina“ (8.-10.7.) und der unter dem Motto „MobilitätsReich“ stehende „Regionaltag“ (25.9.) sind Part der bis zu 40 Einzelveranstaltungen. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 4?

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL