Bewerben für den Bruchsaler „Kultursommer im Atrium“

Stadtleben // Artikel vom 09.06.2020

Nach mehreren Monaten erzwungenen Stillstands ohne Veranstaltungen plant die Stadt Bruchsal eine Veranstaltungsreihe „Kultursommer im Atrium“ mit öffentlichen Auftritten von Künstlern und Musikern am Fuß des Bergfrieds.

Die Reihe soll Ende Juni/Anfang Juli starten, Umfang und Dauer hängen von der Zahl der Mitwirkenden ab. Daher ruft die Stadtverwaltung in einem ersten Schritt zur Bewerbung auf – MusikerInnen, Künstler, Schauspieler, Mundart-Dichter und alle, die einen Auftritt zu dem Projekt beitragen können und möchten. Die Stadtverwaltung stellt die Bühne, sorgt in Absprache mit den Künstlern für die technischen Erfordernisse und übernimmt Organisation und Öffentlichkeitsarbeit für die Veranstaltungsreihe.

Vereine, Bands und Einzelkünstler können sich (möglichst schon spätestens bis Mo, 15.6.) formlos bewerben bei der Stadt Bruchsal, Hauptamt, Abt. Kultur, E-Mail: kultur@bruchsal.de, Tel. 07251/793 80 (Anrufbeantworter). Für die Auftritte im Atrium soll je nach Art der Darbietung ein individueller Eintrittspreis festgesetzt werden, dessen Gesamterlös vollständig den beteiligten Musikern und Künstlern zugutekommt.

Aus den eingehenden Bewerbungen stellt die Stadtverwaltung ein Programm zusammen, das in der zweiten Juni-Hälfte veröffentlicht wird. Zu den einzelnen Auftritten ist eine namentliche Anmeldung der Besucher erforderlich, da nach den derzeitigen Abstandsregeln im Atrium höchstens rund 50 bis 60 Besucher zugewiesenen Sitzplatz finden können. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 9.

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL