Café Rosa

Stadtleben // Artikel vom 12.03.2020

Zwischen Electric Eel und Kopf & Kragen haben Dawit Araya und Martin Heink seit Sommer 2019 das Rosa auf dem Werderplatz etabliert.

Ab 10 Uhr bekommt man hier Kaffee und Frühstück serviert, mittags dann Quiches, Kuchen (größtenteils vegetarisch, manches auch vegan) und nach Slow-Food-Philosophie produziertes Menodiciotto-Eis aus Turin (ab Ostern). Ab dem frühen Abend geht das Rosa dann in den Barbetrieb mit Snacks, Fassbier, Drinks und Cocktails über; gelegentlich sorgen wechselnde DJs (i.d.R. Sa) für Lounge-Stimmung. Im Lauf des Frühjahrs soll noch ein Mittagstisch eingeführt werden.

Bei den Produkten wird auf Nachhaltigkeit, Bio-Qualität, Fair Trade und Umweltverträglichkeit geachtet; vieles stammt direkt aus der Südstadt oder der Region. Seinen Kaffee bezieht das Rosa von Nuru Coffee, einer Kleinbauerninitiative aus Äthiopien, deren Erlös Frauen vor Ort in Form von Mikrokrediten und Weiterbildungsangeboten zugutekommt. Besitzer des Karlsruher (Kinder-)Passes erhalten 25 Prozent Verzehrrabatt. -pa

Werderstr. 37, Karlsruhe, Tel.: 0721/96 49 49 54, Mo-So 10-22 Uhr, Di 16-22 Uhr
www.rosa.cafe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 2.

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL