Casino Baden-Baden: Alle wichtigen Tipps für den Besuch

Stadtleben // Artikel vom 18.03.2020

Baden-Württemberg gilt als Bundesland, das vom Klima und der Sonne verwöhnt wird.

Einige Flecken haben noch ganz andere Highlights zu bieten – wie das Kurbad Baden-Baden. Bereits in der Römerzeit war die besondere Kraft der Heilquellen bekannt. Spätestens seit dem 18. Jahrhundert steht das beschauliche Baden-Baden aber für noch ganz andere Unterhaltung. Das Casino Baden-Baden wurde nach seiner Gründung sehr schnell auch überregional bekannt; heute ist es nicht nur die Heimat des Kleinen und Großen Spiels. Die Spielbank hat sich gewandelt – zu einer Begegnungsstätte, die Entertainment an den Spieltischen mit Kultur und Kulinarik verbindet.

Das Casino Baden-Baden: Klassisch und trotzdem modern

Baden-Baden und die Spielbank sind von je her sehr eng miteinander verbunden. Das Casino hat die Entwicklung des ursprünglich kleinen Ortes zu einem mondänen Kurbad nicht nur begleitet, sondern die Geschichte auch geprägt. Und das Casino Baden-Baden hat einige berühmte Gäste begrüßen können. Eines der besonders bekannten Beispiele ist der Autor Fjodor Dostojewski, dessen Werk „Der Spieler“ von Literaturexperten als in Teilen autobiografisch angesehen wird, da der Autor selbst Erfahrungen (auch mit den Schattenseiten) des Casinospiels hatte.

Die Entstehung der Spielbank in Baden-Baden hängt sehr eng mit dem Aufstieg des Ortes zum Heil- und Kurbad zusammen: Bereits im 18. Jahrhundert wurde in Baden-Baden gespielt – damals allerdings noch in Wirtshäusern. Mitte des Jahrhunderts entstand dann das Promenadenhaus, der Vorläufer des Casinos. Ab dem frühen 19. Jahrhundert wurde das Casino für Baden-Baden zunehmend wichtiger. 1824 entstand das heutige Kurhaus. Seine Blüte erlebte das Casino – und mit ihm auch Baden-Baden – durch das Wirken von Jacques Bénazet. Mit dem Krieg 1870/1871 kam es zu einer Zäsur – die Spielbank musste schließen. Erst 1950 eröffnete das Casino wieder dauerhaft.

Heute steht die Spielbank Bade-Baden zwischen ihrer historischen Vergangenheit und der Moderne. Der Bau atmet nach wie vor die Geschichte Baden-Badens und des Casinos. Gleichzeitig hat sich der Charakter von der reinen Spielbank zu einem kulturellen Hot-Spot gewandelt. U.a. finden:

  • Lesungen
  • Filmfestivals
  • Musikveranstaltungen

in und um das Casino statt. Außerdem war das Kurhaus in der Vergangenheit bereits Veranstaltungsort wichtiger Gipfeltreffen. Und was gehört noch zu einer Spielbank, die sich hochwertiges Entertainment auf die Fahnen schreibt? Ein gastronomischer Betrieb, der auf exzellente Qualität bei den Produkten und besonderes Ambiente setzt. The Grill verfolgt dabei ein international ausgerichtetes Gastrokonzept.

Welche Spiele werden angeboten?

Der Besuch in der Spielbank Baden-Baden ist immer wieder prickelnd und aufregend. Dazu trägt sicher die besondere Atmosphäre bei, welche durch den Dresscode und die – teils ungeschriebenen – Benimmregeln an den Spieltischen entsteht. Im Casino stützt sich das Spielangebot auf zwei Säulen:

  • das Große Spiel
  • das Kleine Spiel

Letzteres umfasst im Wesentlichen die Automatenspiele. Hier setzt die Spielbank unter anderem auf Games der in Deutschland bekannten Marken Merkur und Novomatic. Beide werden inzwischen auch online in Casinos angeboten. Ideal, um vor dem ersten Besuch in der Spielbank Baden-Baden ein paar Runden an den Slots zu üben – und das Spielprinzip zu verinnerlichen.

Das Große Spiel sind die klassischen Casino-Games:

  • Roulette
  • Baccarat
  • Blackjack

Hier ist der richtige Dresscode besonders wichtig. Roulette wird in Baden-Baden übrigens als französisches Roulette und American Roulette gespielt. Die Besonderheit: Obwohl viele Besucher beim ersten Mal denken, dass letztgenannte Variante jüngeren Datums ist, wird American Roulette eigentlich eher nach den traditionellen Regeln gespielt. Die Doppel-0 war Teil des ursprünglichen Roulettes und ist später in Europa weggefallen. Der Vorteil für den Casinofan: Damit hat sich auch der Hausvorteil halbiert.

Poker kann in der Spielbank Baden-Baden sowohl als Cash Game als auch im Rahmen von Turnieren gespielt werden. Für diese ist allerdings eine Voranmeldung zu empfehlen. Achtung: Wer Casino Poker zum Üben für den Besuch in Baden-Baden spielen will, muss sich der Unterschiede klar sein: Online wird das Kartenspiel nach anderen Regeln gespielt. Zudem werden auch andere typische Casinospiele online gespielt. Auf Casino24 lassen sich zahlreiche Anbieter finden, die ein Startguthaben ohne Einzahlung bieten. So können sich Interessenten schon im Vorhinein einen Überblick verschaffen und das Online-Casino nutzen, welches die besten Rahmenbedingungen zur Verfügung stellt.

Was bietet das Casino Baden-Baden an Veranstaltungen

Die Spielbank Baden-Baden ist ein Beispiel dafür, wie sich Casinos in den vergangenen Jahrzehnten verändert haben. Zwar steht der Spielbetrieb nach wie vor im Mittelpunkt; allerdings haben sich sowohl die Gastronomie als auch Kulturveranstaltungen zu zwei wichtigen Säulen entwickelt. Mit den Lesungen lädt das Casino Literaturinteressierte ein. Aber: Auch Musik kommt nicht zu kurz. Der Club Bernstein bietet Unterhaltung in Form moderner Musikrichtungen, die von Star-DJs aufgelegt werden.

Was hat Baden-Baden noch zu bieten?

Wer Baden-Baden besucht, wird nicht nur im Casino Zeit verbringen können. Die Stadt hat über Jahrzehnte eine sehr interessante Architektur und Kulturszene entwickelt. Unter anderem laden das Theater und das Festspielhaus ein. Zudem können Besucher in der Kunsthalle und dem Stadtmuseum erleben, welche Bedeutung Baden-Baden in früheren Jahren hatte und heute noch für die Region – und überregional hat. Denn gerade die Geschichte reicht in Zeiten zurück, als in Rom noch Caesaren regierten. Und das heutige Baden-Baden schon für seine Heilquellen bekannt war.

Fazit: Live-Spiele im Casino Baden-Baden

Spielbanken haben es in den vergangenen Jahren schwer gehabt. Viele Spieler sind inzwischen auch online unterwegs. Der Besuch im Casino Baden-Baden ist aber immer noch außergewöhnlich. Die Spielbank hat – neben dem Großen Spiel und den Automaten – eine lebendige Geschichte zu bieten. Und ist in den letzten Jahren auch kulturell in den Mittelpunkt gerückt. Wer Lust auf eine besondere Atmosphäre hat und selbst ein paar Runden Roulette wie James Bond spielen will, ist in Baden-Baden sicher an einer passenden Adresse. Vor dem Besuch in der Spielbank lohnt sich ein Bummel durch das Kurbad, in dem es viele sehenswerte Flecken zu entdecken gibt.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL



Stadtleben // Tagestipp vom 25.04.2020

Das für den 25. und 26.4. geplante „Fest der Sinne“ zum Start in den Frühling findet in diesem Jahr nicht statt.





Stadtleben // Tagestipp vom 18.04.2020

Wer den Jahrgang 2019 und die Trends der Pfälzer Weinszene kennenlernen möchte, pilgert nach Speyer.





Stadtleben // Tagestipp vom 25.03.2020

Um den Karlsruher Einzelhandel und die Gastronomie während der Corona-Krise zu stärken, haben KME und CIK die Aktion „Dem Corona-Virus trotzen: Gemeinsam stehen wir das durch!“ gestartet.





Stadtleben // Tagestipp vom 25.03.2020

Mit kreativen digitalen und smarten Angeboten überbrückt Karlsruhes Kulturszene den Corona-Shutdown.





Stadtleben // Tagestipp vom 25.03.2020

Wenn bei jedem Onlinekauf eine Spende in die Kasse des Lieblingsvereins fließt, nennt man das Charity-Shopping.





Stadtleben // Tagestipp vom 24.03.2020

Restaurants müssen laut Corona-Verordnung der Landesregierung seit dem 21.3. geschlossen bleiben, der Thekenverkauf zur Mitnahme und Lieferservices sind aber weiterhin erlaubt.



Stadtleben // Tagestipp vom 20.03.2020

Der Landtag von Ba-Wü hat in einer Sondersitzung am Do, 19.3. beschlossen, dass die Landesregierung Kredite von bis zu fünf Milliarden Euro zur Bekämpfung der Corona-Pandemie und ihrer Folgen aufnehmen darf.



Stadtleben // Tagestipp vom 20.03.2020

Aus Sicherheitsgründen sagt die Karlsruher „Fridays For Future“-Ortsgruppe ihre Demonstration am 20.3. ab.