Christmas Garden Karlsruhe 2023

Stadtleben // Artikel vom 23.11.2023

Christmas Garden Berlin (Foto: Michael Clemens)

2016 holte die Deutsche Entertainment AG DEAG das Erfolgsmodell „Christmas Garden“ nach Deutschland in den Botanischen Garten Berlin.

Innerhalb von sechs Jahren entwickelte sich das winterliche Lichtkunstevent zu einer stetig wachsenden Erfolgsmarke und gehört deutschlandweit wie international inzwischen zu den beliebtesten vorweihnachtlichen Open-Air-Veranstaltungen. Nach u.a. London, Paris, Rom, Barcelona, Berlin, Hannover, Stuttgart und der Insel Mainau wird nun erstmals auch Karlsruhe zum „Christmas Garden“ – mit einem rund zwei Kilometer langen illuminierten Rundweg durch den Zoologischen Stadtgarten.

Funkelnde Lichtpunkte, inszenierte Installationen sowie exklusiv komponierten Soundkreationen ziehen die Gäste in ihren Bann. Das einzigartige künstlerische Konzept verspricht ein Genusserlebnis abseits des vorweihnachtlichen Trubels, wobei die „Christmas Garden“ den Charme der individuellen Standorte in die Gesamtinszenierung einbeziehen. In Karlsruhe erwarten das Publikum mehr als 30 Installationen und acht Highlights.

Zu Beginn des Rundgangs werden die Gäste von einem bunt leuchtenden Ara begrüßt – eine Hommage ans lebende Wahrzeichen des Zoos. Auf den bevorstehenden Jahreswechsel stimmt das „Silvesterfeuerwerk“ mit seinen Feuerwerkbäumen ein, bei denen der emporschießende Funkenflug per Lichterketten simuliert wird. Das „Lichtermeer“ mit seinen 8.000 auf Musik programmierten Leuchtdioden ist eine Augenweide und garantiert imposante Erinnerungsfotos! Eines der beeindruckendsten Highlights ist das in der Mitte des Stadtgartensees auf einer acht Meter hohen und 15 Meter breiten Wassernebelwand vom Weihnachtsmann erzählende „Wassermärchen“. Der kommt von Wichteln unterstützt nach Karlsruhe geflogen.

Zum Innehalten lädt „Natura“ ein, ein weibliches mit Blumen geschmücktes Gesicht, das als Videoprojektion mit der vertrauten Stimme von Synchronsprecherin Luise Lunow zu den Besuchern spricht. Grüner Nebel und Laserstrahlen schaffen im „Dschungel“ eine mystische Urwaldstimmung und besonders romantisch wird es zum Schluss noch einmal bei der „Himmelsleiter“, die sechs Meter an einem Baumstamm heraufragt und bis ins Firmament zu führen scheint.

Dazu gibt’s ein gastronomisches Angebot samt Winzerglühwein. Wer die „Christmas Garden“-Stimmung Zuhause nachklingen lassen möchte, kann auf eine Playlist bei den Streamingdiensten Spotify, Apple und Amazon Music sowie Deezer zurückgreifen. -pat

23.11.-7.1. (27.+28.11./24.+31.12. geschlossen), Zoologischer Stadtgarten, Karlsruhe
www.christmas-garden.de/karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 7.

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL