DeliBurgers

Stadtleben // Artikel vom 18.07.2019

„Eistee trinken, Gutes tun“ kann man bei DeliBurgers.

Seit 2018 spendet Lukas Möllers Burgerrestaurant von jeder verkauften Flasche des selbst hergestellten Erfrischers zehn Cent an die Hilfsorganisation „Go Ahead!“, um Kindern und Jugendlichen in Subsahara-Afrika, die ihre Aids-kranken Eltern verloren haben, den Zugang zu Bildung zu erleichtern. Mehrere Tausend Euro sind so bereits zusammengekommen und aufgrund der in Karlsruhe erzielten Erfolge wird das Konzept nun ausgebaut.

Jeder Gastrobetrieb kann ein beliebiges Getränk zum „Donation Drink“ erklären, von dem dann ein individuell definierter Betrag an den Verein „Go Ahead!“ geht. Für Lukas Möller ist die von Studenten im Rahmen ihres Freiwilligendienstes ins Leben gerufene Aktion längst „eine Herzensangelegenheit“ und er hofft, dass noch viele andere Gastronomen seinem guten Beispiel folgen. -pat

Akademiestr. 39, Karlsruhe, Tel.: 0721/66 99 10 55, Mo-So 11.30-21.30 Uhr
www.deliburgers.de
www.donation-drink.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 6.

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL





Abgesagt: Silvester Dinner Ball 2021

Stadtleben // Artikel vom 31.12.2021

Zum Jahreswechsel erwartet die Gäste im Kurhaus Baden-Baden ein erlesenes Sechs-Gänge-Menü samt Livemusik im unverwechselbaren Ambiente des Bénazetsaals.

Weiterlesen …


Abgesagt: BBE-Tanztee an Weihnachten

Stadtleben // Artikel vom 26.12.2021

An einem entspannenden zweiten Weihnachtsfeiertagsnachmittag genießt man hier die vielseitige Tanzmusik der Baden-Badener Casino Band.

Weiterlesen …




Supernova 2021

Stadtleben // Artikel vom 03.12.2021

„Support Your Local Artists And Beyond“ lautet das erweiterte Motto der „Supernova“, die nach der „Small“-Edition dieses Jahr wieder eine kleine feine Auswahl von seriellen Unikaten und Gestaltungen von zeitgenössischen Karlsruher KünstlerInnen und Assoziierten präsentiert.

Weiterlesen …




Klunker für Uschi #12

Stadtleben // Artikel vom 03.12.2021

Nach vier Schrifthof-Jahren kommt „Uschi“ auf den Schlachthof zurück, wo die ProduzentInnen-Adventsschau wie schon 2016 teils parallel zur „Lametta“ angesetzt ist.

Weiterlesen …