DeliBurgers

Stadtleben // Artikel vom 12.03.2017

Homemade mit besten Zutaten aus regionaler Produktion lautet der Anspruch bei DeliBurgers.

Qualität, Frische und Nachhaltigkeit sind die drei Kriterien, nach denen Gründer Lukas Möller seine Lieferanten aussucht. Angefangen bei den Getränken (Wilkendorf’s Teehaus/Bierpunkt) über die Fritten (Kartoffelhof Böhm) und das Fleisch (Metzgerei Glasstetter) bis hin zu den Burger-Brioches aus der Bäckerei Meier, einem 2017 vom „Feinschmecker“ zu Deutschlands Top-500 gezählten Karlsruher Traditionsgeschäft mit vier Filialen (Goethestr. 31/Gartenstr. 8/Jollystr. 27/Sophienstr. 99), wo 40 Mitarbeiter beschäftigt sind. Die Produktion ist nicht wie bei vielen Betrieben dieser Größenordnung in ein Industriegebiet ausgelagert, bei Meiers werden die Waren noch inmitten der Karlsruher Weststadt gebacken.

Mindestens 24 Stunden dürfen die Teige vorher reifen – und das schmeckt man! Auch Martin Meier, der die Backstube in dritter Generation führt, kauft seine Zutaten möglichst regional (das gentechnikfreie Mehl für die Brioches stammt zu 100 Prozent aus der Knittlinger Störrmühle von Müllermeister Klaus Dobler) und verarbeitet sie handwerklich, teilweise noch nach Rezepten seines Großvaters und selbstverständlich ohne dabei auf Tiefkühlteiglinge oder Backmischungen zurückzugreifen. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 4?

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL