Der Ball 2015

Stadtleben // Artikel vom 05.05.2015

Tanzen und tanzen lassen – mit „Herzenslust“!

Das Motto könnte kaum lebendiger sein – und ganz nebenbei geht der diesjährige Ball am Badischen Staatstheater auch noch in den Muttertag über. Aber zunächst einmal dürfen die Herzen des Publikums springen. Dafür sorgt eine ganze Reihe an Stars aus der Ballett- und Opernwelt: Da wären Dilara Bastar und Eleazar Rodriguez, zwei Ensemblemitglieder der Badischen Staatsoper – oder Uliana Alexyuk und Jesus Garcia, die auch bald zu jener gehören werden.

Da wären auch die preisgekrönte Tänzerin Bruna Andrade und ihr Partner Flavio Salamanka, die einen Pas de deux extra für den Ball einstudieren – und selbstverständlich die Ensembles der Badischen Staatskapelle und des Staatsopernchores. Damit nicht genug: Reginaldo Oliveiras beliebtes „Presente“ kommt zur wiederholten Aufführung, Motsi Mabuse aus „Let’s Dance“ und „Das Supertalent“ tut sich mit Evegnij Voznyuk für eine Performance zusammen und die Dinnershow „Crazy Palace“ entert mit den ungarischen Akrobaten von „Golden Power“ das Staatstheater. Die Herzen aller Chansonfans erwärmt Tim Fischer mit Musik von Jacques Brel bis Zarah Leander, von Georg Kreisler bis Udo Lindenberg. Und natürlich darf auch das Publikum mit Herzenslust tanzen: Im Großen Haus des Staatstheaters spielen das Björn Vüllgraf Orchestra und die Gala-Band Noble Composition auf.

„The Real Push“ im Kleinen Haus versprechen Soul, DJ Rumbero in den Foyers serviert Salsa und das Studio ganz oben im Staatstheater verwandelt sich in eine Disco. Für Stimmung und Bewegung im Unteren Foyer sorgen das Silencio Tango Orchestra mitsamt Neo-Tango-DJ und Flamenco-Gitarrist Roberto Moreno. Besonderes Extra: Die Tanzschule Gutmann führt die willigen, aber vielleicht noch nicht zu allem fähigen Beine in die Tanzschritte der 30er-Jahre ein. Lust auf Lindy Hop? -fd

Sa, 9.5., 20 Uhr, Badisches Staatstheater, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL





Eunique & Loft 2018

Stadtleben // Tagestipp vom 08.06.2018

Aus der Unikatmesse „Eunique“ ist seit nun vier Jahren mit der „Loft“ für junges Design ein Messeduo entstanden, das 2017 rund 15.000 Besucher in die Messehallen zog.

>   mehr lesen...




K3-Pop-up-Store goes Loft

Stadtleben // Tagestipp vom 08.06.2018

Eine Erfolgsgeschichte mit vorgegebenem Ende war der Pop-up-Store, den das Karlsruher Kultur- und Kreativwirtschaftsbüro K3 als Pilotprojekt von November 2016 bis Januar 2017 in der Kaiserstr. 58 eingerichtet hat.

>   mehr lesen...




Designweek Karlsruhe 2018

Stadtleben // Tagestipp vom 26.05.2018

Mit Soloshows quer durch die Styles präsentierte die erste Karlsruher „Designweek“ vergangenes Jahr in sieben inhabergeführten Geschäften der City aktuelle Kreationen.

>   mehr lesen...




Designweek Karlsruhe 2018

Stadtleben // Tagestipp vom 26.05.2018

Zeitgenössische Kunst im inhabergeführten Einzelhandel präsentiert die zweite Karlsruher „Designweek“ vom 26.5. bis 9.6.

>   mehr lesen...




Kriegsküche & Fressfeinde

Stadtleben // Tagestipp vom 25.05.2018

Der Zweite Weltkrieg läuft grade in Farbe auf ARD alpha, und dank „Bares für Rares“ wissen wir auch über Grabenkunst Bescheid.

>   mehr lesen...




Timitar Naturkosmetik

Stadtleben // Tagestipp vom 20.05.2018

Wer auf der Suche nach erlesener und reinster Naturkosmetik mit fair gehandelten Rohstoffen in Bio-Qualität ist, greift zu Timitar.

>   mehr lesen...




25. Kultursommer Germersheim

Stadtleben // Tagestipp vom 19.05.2018

Mit zwölf Veranstaltungen von Kammermusik über Kunstausstellung bis Kino geht Germersheim in seinen Jubiläums-„Kultursommer“.

>   mehr lesen...




92. Gründergrillen

Stadtleben // Tagestipp vom 17.05.2018

Das Center for Interdisciplinary Entrepreneurship (CIE), die Anlaufstelle für Gründer am KIT-Campus Süd, wirft zum 92. Mal seinen Gründergrill an.

>   mehr lesen...




Klangwerk & Die wahrhaft Schwachen

Stadtleben // Tagestipp vom 17.05.2018

Im Oststadt-Café geht am 17.5. eine neue Jam-Session an den Start.

>   mehr lesen...