Deutsch-Französische Wochen im CCFA

Stadtleben // Artikel vom 22.06.2012

Den zentralen Dreh- und Angelpunkt bildet dieses Jahr der Straßburger Künstler und Grafiker Tomi Ungerer, der kürzlich seinen 80. Geburtstag feierte.

Am 22.6. beschäftigen sich gleich zwei Veranstaltungen mit seinem Werk: Junge Leute können sich anhand seiner Kinderbücher spielerisch der französischen Sprache nähern („Lesen und entdecken rund um Tomi Ungerer“, Jugendbibliothek, Prinz-Max-Palais, 10 Uhr). Weiter bietet das CCFA eine von Direktor Robert Walter kommentierte Exkursion ins Tomi-Ungerer-Museum nach Straßburg an (Busabfahrt/Treffpunkt 14.30 Uhr, KIT-Campus hinter der Bibliothek, 29 Euro für Museumseintritt, Führung und Fahrt).

Zusätzlich hält Walter, lange Jahre Privatsekretär Ungerers, am 6.7. einen Vortrag über den Künstler (19.30 Uhr, CCFA). Bereits am 16.6. werden im Kindergarten Wolfartsweier „Zehn Jahre spielen, lernen, lachen“ gefeiert. In und um das katzenförmige, von Ungerer entworfene Gebäude dreht sich an diesem Tag alles um die Mieze, unter anderem gibt es eine Doku über die Entstehung des Baus und das Theaterstück „Der gestiefelte Kater“.

Apropos: Auch das Badische Staatstheater beteiligt sich an den „Deutsch-französischen Wochen“ und zeigt in Zusammenarbeit mit dem CCFA am 24.6. (19 Uhr) das Drama „Le Champ de l’Oubli“, das in einem französischen Dorf spielt und vom Schicksal dreier Familien während der Nazizeit handelt. Abgerundet wird das Programm durch zwei Vorträge im CCFA, einen über Rihm (Didier Francfort, 20.6., 19 Uhr), einen über die deutsch-französischen Beziehungen (Alain Howiller, 26.6., 19 Uhr), und eine Lesung zum Thema „Literarisches Lothringen“ (Stefan Woltersdorff, 3.7., 18.30 Uhr), die anhand von Texten, Anekdoten und Autoren-Schicksalen die Geschichte des Grenzlandes neu erkundet.

Außerdem gibt’s noch eine Ausstellung von Matthias Schleifer („Photaux pas“, bis 14.7.), deren Titel mit den Begriffen „Faux pas“/„Fehltritt“ und „Photo“ jongliert. Ebenfalls läuft noch bis 14.7. die Karikaturen-Ausstellung des Künstlers „Plantu“. -sab

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE STADTLEBEN BEITRÄGE





Spiel mich! 2017

Stadtleben // Artikel vom 05.08.2017

Karlsruhes City ist bis 5.8. zum dritten Mal sommerliche Konzertbühne.

>   mehr lesen...




Schlosslichtspiele 2017

Stadtleben // Artikel vom 03.08.2017

Bereits vergangenen Sommer gab es ein Wiedersehen mit den zum 300. „Stadtgeburtstag“ erstmals auf die Barock-Fassade projizierten „Schlosslichtspielen“.

>   mehr lesen...




Schlosslichtspiele 2017

Stadtleben // Artikel vom 03.08.2017

Die international renommierten Architekturbüros von Zaha Hadid Architects und Greg Lynn präsentieren bei den allabendlichen „Schlosslichtspielen“ von ZKM und Karlsruhe Event GmbH Projektionen.

>   mehr lesen...




Uhren Weisser

Stadtleben // Artikel vom 30.07.2017

Seit über 80 Jahren ist Weisser der Juwelier im Westen von Karlsruhe.

>   mehr lesen...




15. Joß-Fritz-Fest

Stadtleben // Artikel vom 29.07.2017

Seinen Namen trägt das dreitägige Spektakel nach dem berühmtesten Sohn von Untergrombach, einem Bauernrebellen
im frühen 16. Jahrhundert, der den sogenannten Bundschuh-Aufstand anführte.

>   mehr lesen...




Aids-Hilfe-Sommerfest mit Kunst & Kitsch 2017

Stadtleben // Artikel vom 29.07.2017

Unter der großen Kastanie in einem der schönsten Hinterhöfe in der Südstadt gibt es am Sa, 29.7. Feines nicht nur für die Geschmacksnerven, sondern auch für die Ohren!

>   mehr lesen...




Kultursommer Baden-Baden 2017

Stadtleben // Artikel vom 28.07.2017

So zahlreich wie die Institutionen sind auch die kulturellen Angebote in Baden-Baden.

>   mehr lesen...




9. Brahmsplatzfest

Stadtleben // Artikel vom 28.07.2017

Toll etabliert hat sich das Brahmsplatzfest des Kulturnetzwerks Mühlburg.

>   mehr lesen...




Wiedereröffnung: la casetta del caffè

Stadtleben // Artikel vom 26.07.2017

Das kleine Kaffeehäuschen in Weingarten hat zum Jahresanfang unter neuer Leitung eröffnet.

>   mehr lesen...