Die Anstoß

Stadtleben // Artikel vom 14.12.2019

Die Anstoß

Mit seinem bislang größten Projekt bespielte der junge Kulturverein Die Anstoß bis zum 9.11. drei Wochen lang die rund 3.000 leerstehenden Quadratmeter der ehemaligen Dampfschreinerei in der Roonstraße.

Rund 4.000 BesucherInnen kamen bei den zahlreichen Konzerten, Performances, Literaturabenden, Workshops, Partys und der großen Ausstellung mit 21 Künstlern vorbei. Jetzt kehrt Die Anstoß wieder zurück ins Domizil, den ßpace am Kronenplatz.

Am Sa, 14.12. ist dort Finissage von Benjamin Breitkopf und Anastasia Postnikova (Sängerin bei Iva Nova) stellt ihr Soloprojekt Aisatsana vor, bei dem klassisches Singer/Songwritertum auf elektronische Sounds trifft. Im Anschluss spielt das Pariser Coldwave-Electropsych-Duo „LuhmAn 16 And The Birds“ zum Tanz auf (15 Uhr). Die letzte Edition der Hang-Out-Reihe „ßpaced“ steht im Zeichen von Waffeln, Glühwein und gewohnt entspannter Stimmung. Als DJ ist der Heidelberger Maximilian Klee zu Gast, der im Sommer beim Nordbecken-Festival auf sich aufmerksam machte. Los geht’s ab 18 Uhr. -fd

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 6.

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL





Stadtleben // Tagestipp vom 22.05.2021

Für den neuen „Pyramidenmarkt“ (Sa, 11-18 Uhr, 22.5.-30.10., Marktplatz) wird noch ein Obst- und Gemüsebauer oder -händler gesucht.



Stadtleben // Tagestipp vom 06.05.2021

Gleich dreimal fand die Clubkultur Erwähnung in dem von Grünen und CDU am 5.5. vorgestellten Koalitionsvertrag.