Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier…

Stadtleben // Artikel vom 05.12.2009

...dann steht das Christkind vor der Tür.

Oder der ebenso formschöne wie praktische Adventsschieber aus der Wohnideenschmiede Konstantin Slawinski. In der gebürsteten Aluminiummanschette verbergen sich vier Teelichte, eingebettet in geöltes Nussbaumholz. Je mehr man die Hülle aufzieht, desto mehr wärmendes Kerzenlicht flutet den Raum.

Eine clevere Weiterentwicklung des altbewährten Adventskranzes – und nadelt auch überhaupt nicht! Traditionsgemäß erweist sich Burger Inneneinrichtung auch dieses Jahr als wahre Goldgrube für formschöne Präsente für alle Lebenslagen. Wie geschaffen für alle, die schon beim Frühstück an die Arbeit denken, sind z.B. die Pantone-Kaffeebecher in der gesamten dem Mediengestalter bekannten Sonderfarben-Palette.

Ergänzend eignet sich die ebenso bunte Isolierkanne mit der geradlinigen Form und dem einzigartigen Kippverschluss, der sich beim Ausgießen automatisch öffnet – seit 30 Jahren das meistverkaufte Produkt bei Stelton. Und das Collier aus weißen Porzellankugeln sieht nicht nur edel aus, sondern sorgt auch dafür, dass heiße Töpfe mit Tisch und Tablett auf Abstand gehen.

Im Kreis, als Schleife oder in Achterform passt der 3-in-1-Untersetzer für kleine, große oder gleich mehrere Töpfe. Ein Muss für Fans des winterlichen Hallenbadbesuchs sind die Glücksbänder im altbekannten Perlonflecht-Schließfachdesign. Auf der kleinen Metallplatte sind statt der Spindnummer kleine Herzen, Kleeblätter, Anker und andere Glücksbringer eingestanzt. -fb

Burger Inneneinrichtung GmbH, Waldstr. 89-91, Karlsruhe, Tel.: 0721/91 32 20,
www.burger.de, Öffnungszeiten: Mo/Di/Mi 10-18.30 Uhr, Do/Fr 10-20 Uhr, Sa 10-16 Uhr, So 13-18 Uhr (ohne Verkauf und Beratung)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 1?

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL