Eurovino 2024

Stadtleben // Artikel vom 03.03.2024

Eurovino (Foto: Messe Karlsruhe/Jürgen Rösner)

Ausgehend vom Claim „Wein im Fokus – Persönlich. Relevant. Fair.“ feiert die „Fachmesse für Wein“ im Zentrum der vier größten deutschen Anbaugebiete Rheinhessen, Pfalz, Baden und Württemberg 2024 ihre Premiere.

Mit der „Eurovino“ präsentiert die Messe Karlsruhe eine neue Plattform für Weinerzeuger, -vermarkter und -abnehmer mit Fokus auf den deutschsprachigen und europäischen Markt, aber auch aus Übersee sind AusstellerInnen vertreten. Dabei erwartet die Besucher aus Handel, Gastronomie und Hotellerie das Wein- und Schaumweinangebot von über 260 Ausstellern, welches Produkte aus rund 30 Ländern umfasst und 450 Weingüter repräsentiert; viele Erzeuger und Händler haben den neuen Jahrgang im Gepäck. Die kuratierten Anbieter treffen hier auf ein qualifiziertes Publikum aus Weinfachhandel, Getränke- und Lebensmitteleinzelhandel, Import- und Exporthandel, Distributionshandel, Weinagenturen, Hotellerie und Gastronomie sowie Sommeliers.

Die „Eurovino“ soll der Branche als Plattform für den direkten Austausch dienen und darüber hinaus Ausstellern und Besuchern ein faires Messeangebot offerieren, das mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt. Ob nationale und internationale Spitzenweine, Piwis aus pilzwiderstandsfähigen Reben, die kaum noch Pflanzenschutz benötigen, oder entalkoholisierten (Schaum-)Weinen mit ihrem noch verschwindend geringen (lt. Deutschem Weininstitut DWI 2022 bei einem Prozent), aber im Steigen begriffenen Anteil (Absatzzuwachs ca. 18 Prozent). Dass man den Unterschied teils durchaus nicht mehr schmecken kann, zeigte auch unser prickelnder „Selbstversuch mit alkoholfreiem Sekt“ unter Anleitung von INKA-Genusskolumnist und „Shopping King“ Johannes Hucke (s. Stadtmagazin-Ausgabe #177, November 2023). Dazu gibt es an beiden Messetagen ein informatives Programm: Besucher können sich in der „Expert Area“ an Beratungs-Countern mit Branchenfachleuten austauschen und dabei Expertisen aus einer Bandbreite an für Handel und Gastronomie sowie Hotellerie relevanten Themen einholen.

Weitere Infos, Ideen und Impulse für die Praxis hält zudem zum Start in beide Messetage das „Powerfrühstück“ (9-10 Uhr) bereit: Die Referenten der „Expert Area“ geben den Teilnehmern in kurzen Vorträgen einen Überblick zu allen wichtigen Themen für Handel und Gastro – ganz nach dem Motto „Breakfast and learn“. Zeit für Networking bleibt beim Netzwerkabend am Messesonntag ab 18 Uhr, wenn als Highlight und flankiert von Grußworten aus der Politik die „Fair Wine Awards“ verliehen werden. -pat

So+Mo, 3.+4.3., 10-18 Uhr, Messe Karlsruhe, Rheinstetten
www.eurovino.info

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 4.

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL