Faire Woche 2019

Stadtleben // Artikel vom 12.09.2019

Faire Woche

Mit dem Schwerpunktthema „Geschlechtergerechtigkeit“ greift Karlsruhe im elften „Faire Woche“-Jahr eines der 17 globalen Nachhaltigkeitsziele der UN-Agenda 2030 auf.

Zahlreiche Gruppen, Institutionen und ehrenamtliche Initiativen haben mit rund 40 Infoveranstaltungen, Workshops, Stadtführungen und Probieraktionen ein Programm zusammengestellt, das die Eine-Welt-Arbeit der Stadt widerspiegelt. Zur Eröffnung berichten bei „Fair beschafft? Weltweit fair-bunden!“ (Do, 12.9., 18 Uhr, Jubez) eine Textilarbeiterin und eine Aktivistin aus Tunesien, während die „Nach St(r)ich und Faden“-Fotoausstellung (17-20 Uhr) „Die Wahrheit über Mode-Mythen“ aufdeckt.

Auf einer Stadtradtour kann man die wenigen Karlsruher Geschäfte mit fairen Textilien kennenlernen (Sa, 28.9., 10-12.30 Uhr). Die beiden backenden Künstlerinnen Ana & Anda, in deren Ateliercafé (Akademiestr. 48) täglich Paradiestörtchen, Schokoküsschen, Genuss-Minis und andere natursüße Spezialitäten aus fair gehandelten Zutaten entstehen, gehen auf „Faire Entdeckungs-Pfade“ (Mo, 23.9., 11-13 Uhr) durch die City und beim „Konsumkritischen Stadtrundgang“ (Sa, 14.9., 15-17 Uhr) wird über Herstellungsprozesse von Alltagsgütern aufgeklärt.

„Fairer Handel – auch beim Smartphone“ (Fr, 27.9., 10-20 Uhr) ist der Thementag bei FaireWare überschrieben und der Laden Zwei beteiligt sich mit einer Flashmob-Modenschau (So, 15.9., 14.50 Uhr, Gutenbergplatz) im Rahmen von „Westwind“, dem verkaufsoffenen „Herbstzeit“-Sonntag (So, 13.10.) in der Weststadt und einem Latenight-Shopping (Fr, 18.10., 19-22 Uhr).

Silke Bott vom BUND Ettlingen und Chefredakteurin des „Proveg Magazins“ gibt in ihrem Vortrag „Plastikfrei, minimalistisch, Konsum reduziert“ (Di, 15.10., 19 Uhr) zehn Tipps für ein nachhaltigeres Leben im Weltladen, wo man an den „Probiertagen“ (13.9.-31.10.) außerdem faire Schokolade verkosten kann, während am Stadtbib-Büchertisch kostenloser Karlsruher Fächerkaffee ausgeschenkt wird (Mi, 18.9.). Und in seiner Doku „Zehn Milliarden – Wie werden wir alle satt?“ (Mo, 7.10., Schauburg) sucht Regisseur, Bestseller-Autor und Food-Fighter Valentin Thurn Lösungsansätze, um der Überbevölkerung Herr zu werden. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL



Stadtleben // Tagestipp vom 15.02.2020

Baden-Baden wird zur Feierhochburg für die Fasnachter der ganzen Region.





Stadtleben // Tagestipp vom 31.01.2020

Jahr um Jahr holt Sportdirektor Alain Blondel die Leichtathletik-Top-Stars nach Karlsruhe.





Stadtleben // Tagestipp vom 25.01.2020

Nach dem großen Zuspruch 2018 mit rund 1.000 Besuchern gibt es die Neuauflage der von Hirsch Reisen organisierten einzigen touristischen Messe in Karlsruhe.





Stadtleben // Tagestipp vom 18.01.2020

Bei Jolie sind sämtliche Blicke schon vor dem Ja-Wort auf die Braut gerichtet.





Stadtleben // Tagestipp vom 18.01.2020

Dieses Bad Herrenalber Hotel verbindet Genuss und Selfness mit einem ökologisch-nachhaltigen Gesamtkonzept.





Stadtleben // Tagestipp vom 18.01.2020

„Feiern mit allen Sinnen“ heißt es seit 1991 u.a. auf Hochzeiten mit dem Shake-Cocktailservice aus Karlsruhe.





Stadtleben // Tagestipp vom 18.01.2020

Wenn am Rande der Oststadt im größten Mannheimer Park Discokugeln glitzern, ist „Winterlichter“-Zeit.



Stadtleben // Tagestipp vom 16.01.2020

Der achte Nachtflohmarkt der Trinkwasserinitiative Viva con Agua (VcA)in der Stadtmitte findet in leicht abgespeckter aber winterfreundlichen Form drinnen statt auch im Hof statt.





Stadtleben // Tagestipp vom 06.01.2020

Das Zentrum für Kunst und Medien lädt ein zur kostenlosen Entdeckungstour für Groß und Klein.