FaireWare: Reopening – Reusing

Stadtleben // Artikel vom 29.09.2022

Sonnenglas

Im Februar ist Gabriela Merx’ Kaufhäuschen für den bewussten Konsumenten ein paar Herrenstraßenhausnummern stadteinwärts gezogen und feiert jetzt über drei Tage die Wiedereröffnung am neuen Standort.

„Reopening – Reusing“ lautet das Motto, unter dem FaireWare bis Ende Oktober für „seine“ Firmen sammelt: 100-prozentige Kaschmirpullis zum Recyceln für Rifo, Korken für die Hausschuhsohlen von Doghammer, Mehr-Liter-Glasflaschen zum Upcyceln für Mabe sowie defekte Sonnenglas-Module, die in Südafrika als vollwertige Lichtquelle für Menschen ohne zuverlässige Stromversorgung entwickelt wurden.

Seit 2013 hat sich das u.a. mit dem „Red Dot Design Award“ ausgezeichnete, sauberes Licht erzeugende (und auch das FaireWare-Schaufenster beleuchtende) Sonnenglas zum Kultprodukt entwickelt.  Die leistungsfähigeren, ergiersparenderen, schlankeren, rückwärtskompatibelen, auch ohne Glaslaterne voll funktionsfähigen Module der sechsten Generation sind beim Reopening in limitierter Stückzahl exklusiv zu haben; für ein altes Moduls gibt’s fünf Euro Nachlass auf ein neues (Sonnenglas-)Modul.

Am Freitagabend wird bei Häppchen und Musik bis 22 Uhr gefeiert und getanzt; am Samstag kann man gewaschene Kleidung mit kleinen Reparaturstellen an der Nähmaschine flicken lassen. -pat

Do-Sa, 29.9.-1.10., Herrenstr. 31, Karlsruhe, 0721/46 71 69 97
www.faireware.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 9.

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL