Fest der Sinne 2023

Stadtleben // Artikel vom 22.04.2023

Fest der Sinne (Foto: KME/Jürgen Rösner)

Wenn sich die Karlsruher City beim „Fest der Sinne“ in eine bunte Frühlingslandschaft verwandelt, heißt es schlendern, genießen und shoppen!

In eine weithin duftende „Schlemmeroase“ mit Spezialitäten aus Baden, Pfalz und Elsass an rund 30 Ständen verwandelt sich der Marktplatz von 11 bis 20 Uhr rund um die leuchtenden XXL-Blumen; auf dem Schlossplatz servieren die Festwirte Spargel- und Erdbeer-Leckereien aus heimischem Anbau. Der Kirchplatz St. Stephan wird derweil zur farbenfrohen Spiele- und Mitmachwelt für alle Altersklassen; im Zentrum des „Kirchplatz Kunterbunt“ steht die „Zone 30-Spielstraße“, wo sich in den Themenzelten die neuesten Spiel- und Bastelangebote namhafter Spielwarenhersteller versammeln.

Auf dem Friedrichsplatz erwartet die Kids u.a. ein Bobby-Car-Parcours sowie ein Trampolin mit acht Sprungfeldern. Der Stephanplatz wird zum Hotspot für Kreative: Beim „Stoffmarkt Holland“ (Sa) präsentieren über 140 Stoffhändler Kleider- und Dekostoffe, Schnittmuster, Gardinen, Kurzwaren, Knöpfe und Reißverschlüsse. Für die passende Untermalung sorgen künstlerische Walkacts, die am Wochenende mit französischer Musettemusik, Chansons und mehr auf dem Marktplatz und in den umliegenden Straßen unterwegs sind. V

on 13 bis 18 Uhr laden die Geschäfte am verkaufsoffenen Sonntag (8.5.) in der Innenstadt und Durlach zum Einkaufsbummel. Dafür gibt’s kostenfreie KVV-Tickets für die Linie 1 zwischen Europaplatz und Turmberg, die ab 18.4. in den teilnehmenden Geschäften ausgegeben werden. Und auf dem Schlossplatz rollen beim „Tribut an Carl Benz“ rund 400 Oldtimer an und starten um 16 Uhr zu einem Korso durch die Innenstadt. Unmittelbar vor dem „Fest der Sinne“ beginnt die Neugestaltung der Kaiserstraße. Am ersten Baufeld am Marktplatz lässt sich schon beobachten, wie die Flaniermeile ihr neues Gesicht erhält. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 4?

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL