Gutes bleibt, Neues kommt: Die Herbstmode 2015

Stadtleben // Artikel vom 08.09.2015

Die Temperaturen fallen unter die 20-Grad-Grenze, allmählich hält der Herbst Einzug.

Und angesichts des gegenwärtigen Wechsels zwischen kühler Brise und den letzten warmen Sonnenstrahlen ist es gar nicht so einfach, immer richtig angezogen zu sein. Doch die neue Herbstmode macht es möglich, sich perfekt aufs wechselhafte Wetter einzustellen und dennoch gut auszusehen.

Um diesen Herbst modisch auf dem neusten Stand zu sein, muss man den Inhalt seines Kleiderschranks jedoch nicht komplett ersetzen, denn viele Trends der vergangenen Modesaison setzen sich auch im Herbst fort. So zum Beispiel der Minirock. Mit einer Strumpfhose oder Söckchen kombiniert, wird auch dieses Sommeroutfit schnell herbsttauglich. Ebenso kann weiterhin auf Blumenmuster gesetzt werden. Auf Kleidern und Röcken bringen florale Prints den Sommer zurück. Die Sommerfarbe Weiß kann man ebenfalls noch gut im Herbst tragen. Nur als Nagellack hat Weiß im Herbst ausgedient. 

Eine typische Herbstfarbe, die auch dieses Jahr wieder im Trend liegt, ist Rot. Warme Kamintöne und kühle Beerentöne haben nun Hochsaison. Die Farben machen sich besonders gut bei kuscheligen Ponchos oder Capes, wie es sie beispielsweise bei Van Graaf gibt. Im romantischen Folklore-Look der 70er Jahre oder mit angesagtem Animal-Print liegen Ponchos und Capes gleich doppelt im Trend. Vorne offen, in Trenchcoat-Optik oder mit Kragen und Kunstfell im Nackenbereich: Hier ist alles möglich! Oversize-Tücher, in die man sich bei kaltem Wind hüllen kann, sind diesen Herbst ebenfalls angesagt.

Ein weiteres Highlight für den Fashion-Herbst: Fake Fur. Ob Mantel, Kleid oder Tasche - Fellimitate sind eigentlich überall zu finden. Erlaubt ist, was gefällt. Dabei muss die Echtpelz-Alternative sich nicht einmal über das gesamte Kleidungsstück ziehen oder einer natürlichen Farbe folgen. Ob als Besatz auf Kragen, Gürtel oder Taschen – Fake Fur peppt als modisches Detail das eigene Outfit auf. Positiver Nebeneffekt: Fake Fur hält auch kuschelig warm. So kann die kalte Jahreszeit kommen!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL





9. Karlsruher Weihnachtscircus

Stadtleben // Tagestipp vom 22.12.2017

Zum neunten mal bringt die Romanza Circus­production in Zusammenarbeit mit dem Marktamt der Stadt die Crème de la Crème der internationalen Circuswelt in die Fächerstadt.

>   mehr lesen...




Fake or News?: HfG Karlsruhe

Stadtleben // Tagestipp vom 08.12.2017

Die Meinungsvielfalt in den Karlsruher Printmedien ist nicht eben hoch.

>   mehr lesen...




Lametta 2017

Stadtleben // Tagestipp vom 08.12.2017

Zum achten Mal bereichert der „Glitzerevent im Advent“ Karlsruhes Vorweihnachtsszenerie.

>   mehr lesen...




Aurum

Stadtleben // Tagestipp vom 03.12.2017

Die goldene Fassade gibt dem Aurum seinen lateinischen Namen.

>   mehr lesen...




Tierisch gut 2017

Stadtleben // Tagestipp vom 02.12.2017

Erst- und einmalig rutscht die „Messe für Hund, Katze und Aquaristik“ von ihrem angestammten Termin Mitte November in die Vorweihnachtszeit.

>   mehr lesen...




Der Gutenbergplatz nach dem „Westwind“-Aus

Stadtleben // Tagestipp vom 02.12.2017

Karlsruhes schönster Platz, der Gutenbergplatz in der Weststadt, ist wohl der einzige Platz in der Stadt, der funktioniert.

>   mehr lesen...




Schöne Bescherung 2017

Stadtleben // Tagestipp vom 02.12.2017

Zu den kreativsten und besten Kunsthandwerkermärkten der Region zählt der Designmarkt „Schöne Bescherung“ im Emma.

>   mehr lesen...




Welt-Aids-Tag 2017: Benefiz-Gala, Konzerte & Filme

Stadtleben // Tagestipp vom 01.12.2017

Ein Chorkonzert mit dem Hochschulchor Vocal Resources läutet am Fr, 1.12. um 18 Uhr in der Kleinen Kirche die Aktionen der Aids-Hilfe zum „Welt-Aids-Tag“ ein.

>   mehr lesen...




Klunker für Uschi #9

Stadtleben // Tagestipp vom 01.12.2017

Vom 1. bis 3.12. sind „Klunker für Uschi“ zum wiederholten Mal im „Schrifthof“, dem Alten Laden in der Gerwigstr. 34, zu Gast, zu sehen und zu kaufen.

>   mehr lesen...