Herbstmess’

Stadtleben // Artikel vom 27.10.2008

Wer sich auf den Messplatz in der Oststadt (Gott sei Dank ist die Schnapsidee, hier ein Fußballstadion bauen zu wollen, verpufft) begibt, bekommt zwischen 31.10. und 10.11. ein Rundumsorglos-Paket.

Das versprechen zumindest die Schausteller und Marktamts-Chef Armin Baumbusch. Erfahrungsgemäß halten sie auch treu und brav, was sie geloben. Etwa – und das ist ja mal das Wichtigste – dass die Preise im Vergleich zum Frühjahr stabil geblieben sind. Wer sein Portemonnaie vergessen hat, kann allein beim Schauen froh werden, aber davon können Schausteller ja nicht leben.

Um das Fiasko zu verhindern, hat man alles versucht, auch das alleraller­allerletzte Rummelvergnügen der Saison (ein Teil der Schausteller macht mal Pause bis zu den Weihnachtsmärkten) so attraktiv wie möglich zu gestalten. Es geht – wie üblich – wieder hoch hinaus. Cyber Space wirbelt seine Gäste in 50 Metern Höhe durcheinander; deutlich gemütlicher hat man’s da im Riesenrad. Oder beim Glühwein, sechs Stock tiefer. Aber: Dann fehlt halt die Aussicht!

Unten leuchten dafür 100.000 Lämpchen den Weg zum Glück, und auch in weniger luftiger Höhe gibt es zahlreiche Attraktionen wie die allseits beliebte Go-Kart-Bahn für alte Schumis oder kommende Vettels, Auto­scooter, Musikexpress und Wellenflieger für Oldie-Fans, Revolution, Shake und natürlich Gaudi-Buden mit zahlreichen Über­raschungen. Und und und...

Auf der Herbstmess’ muss selbstverständlich keiner Hunger oder Durst leiden. An zahlreichen Ständen wird alles geboten was Herz, Mund und Gaumen so mögen. So werden Pausen zwischen den Fahrvergnügen zum kulinarischen Genuss. Facts müssen auch sein: Fassanstich (BM Klaus Stapf zum 1.): Freitag, 31.10., 19 Uhr, Festzelt Adam Müller, danach Halloween-Party mit DJ Uwe und um 20 Uhr zu betont familienfreundlicher Uhrzeit ein Feuerwerk.

An den beiden Montagen (3. und 10.11.) ab 19 Uhr Montags-Spaß mit vielen Vergünstigungen; davon gibt es am Familientag (Do, 6.11.) noch mehr. Gedämpfte Musik tönt am Dienstag (4.11.) mit Hits der 50er und 60er inklusive einem „Bunten Nachmittag“ im Zelt (14 Uhr). Zum Schluss (10.11.), wie es sich gehört: Ende der Saison mit einer Musikfeuerwerkschau (ab ca. 22 Uhr). Die Herbstmess’ ist täglich geöffnet von 14 bis 23 Uhr, sonn- und feiertags: 12 bis 23 Uhr. Wer nedd noageht, dem kammer nedd helfe! -hs

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE STADTLEBEN BEITRÄGE





Spiel mich! 2017

Stadtleben // Artikel vom 05.08.2017

Karlsruhes City ist bis 5.8. zum dritten Mal sommerliche Konzertbühne.

>   mehr lesen...




Schlosslichtspiele 2017

Stadtleben // Artikel vom 03.08.2017

Bereits vergangenen Sommer gab es ein Wiedersehen mit den zum 300. „Stadtgeburtstag“ erstmals auf die Barock-Fassade projizierten „Schlosslichtspielen“.

>   mehr lesen...




Schlosslichtspiele 2017

Stadtleben // Artikel vom 03.08.2017

Die international renommierten Architekturbüros von Zaha Hadid Architects und Greg Lynn präsentieren bei den allabendlichen „Schlosslichtspielen“ von ZKM und Karlsruhe Event GmbH Projektionen.

>   mehr lesen...




Uhren Weisser

Stadtleben // Artikel vom 30.07.2017

Seit über 80 Jahren ist Weisser der Juwelier im Westen von Karlsruhe.

>   mehr lesen...




15. Joß-Fritz-Fest

Stadtleben // Artikel vom 29.07.2017

Seinen Namen trägt das dreitägige Spektakel nach dem berühmtesten Sohn von Untergrombach, einem Bauernrebellen
im frühen 16. Jahrhundert, der den sogenannten Bundschuh-Aufstand anführte.

>   mehr lesen...




Aids-Hilfe-Sommerfest mit Kunst & Kitsch 2017

Stadtleben // Artikel vom 29.07.2017

Unter der großen Kastanie in einem der schönsten Hinterhöfe in der Südstadt gibt es am Sa, 29.7. Feines nicht nur für die Geschmacksnerven, sondern auch für die Ohren!

>   mehr lesen...




Kultursommer Baden-Baden 2017

Stadtleben // Artikel vom 28.07.2017

So zahlreich wie die Institutionen sind auch die kulturellen Angebote in Baden-Baden.

>   mehr lesen...




9. Brahmsplatzfest

Stadtleben // Artikel vom 28.07.2017

Toll etabliert hat sich das Brahmsplatzfest des Kulturnetzwerks Mühlburg.

>   mehr lesen...




Wiedereröffnung: la casetta del caffè

Stadtleben // Artikel vom 26.07.2017

Das kleine Kaffeehäuschen in Weingarten hat zum Jahresanfang unter neuer Leitung eröffnet.

>   mehr lesen...