India Summer Days 2018

Stadtleben // Artikel vom 14.07.2018

India Summer Days (Foto: Two Sense Photography)

Rund 12.000 Besucher erlebten 2017 die Premiere der „India Summer Days“, die aus dem Stand heraus vom Fachmagazin „Indien Aktuell“ zum „Best India Event“ in Deutschland gekürt wurden.

Und auch dieses Jahr bringt die „Vor-Fest“-Woche bei freiem Eintritt ein farbenprächtiges Stück des Subkontinents samt all seiner Gerüche und Geschmäcker, seiner Klänge und Tänze in die Karlsruher Günther-Klotz-Anlage. Im besonderen Fokus steht dabei unter dem Motto „Baden-Württemberg trifft Maharashtra“ die Partnerregion des Landes, mit der die Fächerstadt seit Jahren auch über die Wirtschaftsförderung verbunden ist. Die kleine Zeltstadt beim Ruderbootsee bietet wieder einen indischen Basar mit Stoffen, Kleidern, Taschen, Schmuck, Kunsthandwerk, exotischen Gewürzen und authentischer Kulinarik, dazu eine Showbühne, auf der Chhau-Tänzer unter aufsehenerregenden Masken sowie Folklore-Musiker und -Sänger auftreten.

Der großen Nachfrage wegen ebenfalls deutlich ausgeweitet wurde das Angebot an kleingruppigen, vorab buchbaren Ayurveda- und Yoga-Workshops mit der in seiner Heimat als Guru verehrten Ayurveda-Legende Shriguru Balaji També, sowie vielen weiteren eigens aus Indien angereisten Ayurveda-Ärzten, Yoga-Lehrern und Ernährungsexperten, die bereits am Freitagabend starten und sich über das gesamte Wochenende erstrecken: Die Yogis wählen zwischen „Die Selbstheilungskräfte mit Yoga aktivieren – Asanas für Schultern und Nacken“ (Fr 17-18 Uhr; So 11-12 Uhr), „Kriya Yoga SKY – Yoga zur Selbsterkenntnis“ (Sa 16-17 Uhr; So 10-11 Uhr) sowie Einführungen in die SOM-Meditation (Sa 10-11 Uhr) und Pranayam-Atemübungen (So 19-20 Uhr).

Mit der traditionellen indischen Heilkunst beschäftigen sich „Authentisches Ayurveda für die Frau: Gynäkologie, Immunsystem & Schönheit“ (Sa 15-16 Uhr; So 18-19 Uhr), „Ghee, das Gold des Ayurveda – Herstellung, Verwendung und Wirkung“ (Fr 19-20 Uhr; So 15-16 Uhr), „Die ayurvedische Pflege der fünf Sinnesorgane“ (Sa 11-12 Uhr), „Die ayurvedische Hausapotheke – Kleine Kräuterkunde“ (Sa 17-18 Uhr), „Die Selbstheilungskräfte aktivieren und Therapien für zuhause“ (Sa 18-19 Uhr), „Entschleunigung nach Ayurveda, um das Gehirn zu schützen“ (So 17-18 Uhr), „Ein spannender Einblick in die aufwändige Herstellung ayurvedischer Produkte“ (So 16-17 Uhr) und „Die Masala Box – das Herz der ayurvedische Küche“ (So 12-13 Uhr).

Von der kleinen Gewürzkunde ist es dann ein naheliegender Schritt zu den Vorführungen über „Die ayurvedische Kochkunst“ (Sa+So 10-11.30 Uhr, 11.30-13 Uhr u. 15-16.30 Uhr), bei der man auch die Möglichkeit zum Probieren bekommt. Disharmonien und dadurch entstandene Störungen im Körper lassen sich mit der Pulsdiagnose (Sa+So 10-20 Uhr), dem Kernstück der ayurvedischen Medizin, feststellen, woraus sich Ernährungsempfehlungen, Verhaltensänderungen und therapeutischen Maßnahmen ableiten lassen – etwa 15-minütige ayurvedische Massagen von Rücken und Nacken, Händen und Füßen (Sa+So 10-20 Uhr).

Abgerundet wird der Kursreigen durch die beiden Vorträge „Meditation mit der heilenden Kraft der Musik und Mantras – Einführung und Praxis“ (Fr 18-19 Uhr; Sa 19-20 Uhr) sowie „Nahrung als Medizin – Einführung in das Konzept der ayurvedischen Ernährung“ (Sa 12-13 Uhr).

Buchbar ist das gesamte Workshop-, Vortrags- und Massage-Angebot zum Einheitspreis von 25 Euro zzgl. VVK-Gebühr über die Website der „India Summer Days“, anders als Vorjahr auch stundenweise, damit sich die Teilnehmer ihr Programm individuell zusammenstellen können. -pat

Sa, 14.7.+So, 15.7., Sa 11-22 Uhr, So 11-20 Uhr, Günther-Klotz-Anlage, Karlsruhe
www.indiasummerdays.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL





Stadtleben // Tagestipp vom 23.02.2019

Das Baden-Badener Kurhaus wird für zwei Tage zur knallbunten Fasnachtshochburg.





Stadtleben // Tagestipp vom 20.02.2019

Ist der Kunsthunger gestillt, verlangt’s dem „art“-Gänger nach Esskultur.





Stadtleben // Tagestipp vom 12.02.2019

Nachdem die Schaufenster-Design-Aktion rund die Messen „Eunique“ und „Loft“ im letzten Jahr für viele Beteiligte wenig schön verlaufen ist, haben wir uns u.a. in Koop mit dem BdK dazu entschlossen, selbst etwas auf die Beine zu stellen.





Stadtleben // Tagestipp vom 03.02.2019

Das Zuhause ist nicht nur Obdach, es ist Lebensraum, schenkt Geborgenheit und trägt maßgeblich zum Wohlbefinden bei.





Stadtleben // Tagestipp vom 02.02.2019

Olympiasieger und Weltmeister messen sich zum 35. Mal beim Karlsruher „Indoor Meeting“.

 





Stadtleben // Tagestipp vom 27.01.2019

Möglicherweise wurde Philipp Kußmaul die Berufung mit seinem Nachnamen in die Wiege gelegt.



Stadtleben // Tagestipp vom 22.01.2019

Schweigend wollen Bürger aus ganz Karlsruhe gegen die Baupolitik protestieren, wenn dem Gemeinderat der Beschluss zum Vorhabenbezogenen Bebauungsplan „Wohnen am Fasanengarten westlich der Parkstraße, Karlsruhe – Oststadt" vorgelegt wird.