Inventa 2007

Stadtleben // Artikel vom 16.02.2007

Auch 2007 präsentiert sich die Inventa wieder als Impulsgeber für individuelles Bauen und Wohnen.

Die Publikumsmesse, die vom 22.-25.2. in der Neuen Messe stattfindet, zog 2006 fast 42.000 Besucher an, was zeigt, dass der Trend zum Gestalten der eigenen vier Wände und des Gartens anhält: Die Inventa präsentiert inspirierende Wohnwelten, hochwertige Design- und Einrichtungsideen und individuelle Gestaltungsimpulse. Gezeigt werden ausgesuchte Möbel, Heimtextilien, Beleuchtung, zu dem gibt es eigene Themengebiete wie umweltschonendes und innovatives Bauen und Renovieren.

Auch an den Wänden tut sich was, denn der Renner der modischen Schmuckwelt hat jetzt auch die Wände erobert: Swarovski-Kristalle zieren Tapeten, Fliesen, Deckenleuchten und Gardinen und "vermitteln im Wohnbereich eine beinahe unaufdringliche Eleganz und wirken beruhigend", meint Sibylle Kölper von Kölper Colours & Design in Ettlingen.

Sie bringt diese Neuigkeit auf die Inventa und verspricht eine Sternenhimmel-Atmosphäre, wenn die Steine im Zusammenspiel mit Deckenleuchten spannende Reflexionen zaubern. Die Giardina Karlsruhe wird auch in ihrer dritten Auflage wieder zeigen, wie grüne Wohlfühloasen pflegeleicht und ästhetisch anspruchsvoll gestaltet werden können.

Die Schönheit der Natur, die Verbindung von Pflanzen, Wasser, Holz und Stein kennt dabei fast keine Grenzen: faszinierende Gartenlandschaften, exotische Pflanzenshows und extravagant gestaltete Terrassen und Ideengärten. Die eigens für die Messe aufgebauten Showgärten bilden das Herzstück der Giardina, ein Ansporn für jeden mit "Grünem Daumen".

HELPING HANDS
Die Designschau artundform schließlich hat sich erfolgreich als eigener Themenbereich der Inventa etabliert. Die Sonderschau zeichnet sich wieder durch eine enorme Vielfalt an individueller Gestaltung aus. Über 45 Künstler und Kunsthandwerker präsentieren ihre Malerei, Skulpturen, Keramik, Schmuckkreationen und vieles mehr.

Zum ersten Mal stellen 2007 Organisatoren und Aussteller der artundform die gemeinsame Aktion helping hands vor. Ziel ist es, ein regionales, kreativ orientiertes Projekt zu unterstützen, um gestalterische Unterrichtsinhalte im künstlerischen oder musischen Bereich an Kindergärten und Schulen zu ermöglichen. Der Verkaufspreis der für die Aktion ausgewählten Arbeiten wird 200 Euro nicht überschreiten; tatsächlich stellen die Künstler aber Werke und Objekte mit weitaushöherem Marktwert zur Verfügung.

Der Reinerlös der Arbeiten wird von den Künstlern direkt an ein Förderprojekt gespendet.2007 wurde der Förderverein der Alb-Schule Rüppurr ausgewählt. Dort werden entwicklungsverzögerte Kinder und Jugendliche mit enormem Förderbedarf unterrichtet, die in anderen Schulen keine Chance haben. Der Verein ermöglicht zeitintensive Unterrichtsinhalte, die aus dem staatlichen Etat nicht bezahlt werden können. Die Verkaufserlöse der regelmäßigen Ausstellungen in der Alb-Schule oder im Städtischen Klinikum ermöglichen es der Schule, das nötige Material wie Farben, Leinwände oder großformatige Papiere und Pappen anzuschaffen. -nic

Inventa Art Of Living, 22.-25.2., Do/Fr 10-20 Uhr, Sa/So 10-18 Uhr, Messe Karlsruhe
www.inventa.info

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL





Offerta 2017

Stadtleben // Tagestipp vom 28.10.2017

Die mit Beginn der Herbstferien zum 45. Mal eröffnende Einkaufs- und Erlebnismesse „Offerta“ hat der ganzen Familie etwas zu bieten!

>   mehr lesen...


Knigge für den Kleiderschrank: Tipps rund ums Hemd

Stadtleben // Tagestipp vom 18.10.2017

Hemden sind zeitlose Klassiker, die die meisten Männer dementsprechend in großer Auswahl im Kleiderschrank haben.

>   mehr lesen...


So riecht Erfolg: Wenn Promis Düfte kreieren

Stadtleben // Tagestipp vom 15.10.2017

Immer mehr Stars vermarkten eigene Düfte – mit großem Erfolg.

>   mehr lesen...




Wiedereröffnung: High Style

Stadtleben // Tagestipp vom 15.10.2017

Nach über zwölf Jahren in der Ritterstraße ist Katja Steiner mit ihrem Designer-Secondhand-Shop in die Südweststadt (Klauprecht-/Ecke Hirschstr.) umgezogen.

>   mehr lesen...




Neueröffnung: Judy’s Pflug

Stadtleben // Tagestipp vom 15.10.2017

In der Ochsentorstraße haben Mitte September zwei gastronomische Durlacher Aushängeschilder zusammengefunden.

>   mehr lesen...




Kinemathek vs. Kurbel, Runde zwei

Stadtleben // Tagestipp vom 15.10.2017

In der Karlsruher Kulturszene rumort es.

>   mehr lesen...




DeliBurgers

Stadtleben // Tagestipp vom 15.10.2017

„Genuss aus der Region“.

>   mehr lesen...




21. Dirty Old Town

Stadtleben // Tagestipp vom 14.10.2017

„Die Altstadt bebt“ heißt es alle Halbjahr, wenn in Karlsruhes Dörfle die Kneipen gemeinsam zu Live- und DJ-Musik feiern.

>   mehr lesen...




76 Respect 2017

Stadtleben // Tagestipp vom 13.10.2017

Die 18 Karlsruher Kinder- und Jugendhäuser unter dem Dach des Stadtjugendausschusses stellen zum dritten Mal geballt und eintrittsfrei an zwei Abenden (Fr+Sa, 13.+14.10.) ihre jugendkulturellen Aktivitäten vor.

>   mehr lesen...