„Inventa“-Showgärten 2014 prämiert

Stadtleben // Artikel vom 13.02.2014

Im Rahmen der Preview zur Lifestyle-Messe „Inventa“ wurden die Preise für die schönsten Showgärten des Jahres 2014 überreicht.

Der erste Platz für den Showgarten des Jahres 2014 ging an Roland Stärk und sein Team für seinen Garten „Einblicke-Ausblicke“. Überdimensionale Rahmen aus Cortenstahl bilden den Eingang zu diesem Garten, der über schwebende Natursteinplatten betreten wird. Mehrere Spiegel verändern und vergrößern darin das Raumempfinden.

Living Walls, ein den gesamten Garten einfassendes Wasserspiel sowie Feuer und Wasser, das gleichzeitig aus einem Stahlsockel entspringt, sowie ein stetiger von der Decke fallender Tropfen, der in eine Steinschale fällt, schaffen eine einzigartige Atmosphäre. „Der Garten besticht durch seine harmonische Farbkomposition und eine gelungene Materialzusammenstellung, er ist handwerklich hochwertig umgesetzt und trifft den Zeitgeist“, so die einhellige Meinung der Jury, die zur Bewertung die Kriterien „Idee, deren konsequente Fortsetzung, die gestalterische Umsetzung und fachliche Ausführung“ heranzog.

Den zweiten Platz konnte Thomas Westenfelder für seinen Garten „Silvana“ entgegennehmen. Silvana, die im Wald Lebende, wird im Showgarten der Werner Westenfelder GmbH durch eine Liegende symbolisiert, die ganz aus Moos gestaltet ist. Aus der Geborgenheit des tiefer liegenden Sitzbereichs des Senkgartens wird der Blick auf ein schmales Wasserbecken und das dahinter liegende, erwachende Frühlingswäldchen gelenkt. Die Idee Westenfelders, Europaletten als Sitzauflagen für die Sitzgruppe zu verwenden, wurde von der Jury als besonders originell gelobt.

Ein ganz junges Team von Garten- und Landschaftsbauexperten aus der Pfalz errang schließlich verdient den dritten Platz. Erstmals auf der „Inventa“ vertreten, zeigte die Freiraum Wiersch GmbH & Co. KG aus Wörth, wie sich „Gelebter Freiraum“ anfühlen kann. Ein Wohnzimmer im Freien, das eine ideale Atmosphäre schafft, um abends und am Wochenende einfach die Seele baumeln zu lassen.

Die aufwendig gestalteten Showgärten nur sind eines der vielen Highlights auf der Lifestyle- und Genussmesse, die vom 13.–16.2. in den Karlsruher Messehallen stattfindet. 392 Aussteller zeigen auf 30.000 Quadratmetern die neuesten Trends für die Bereiche Garden, Living und ECO Building. Die gleichzeitig stattfindende Wein- und Genussmesse „RendezVino“ bietet einen Überblick über die faszinierenden Weine von Erzeugern au den wichtigsten Weinbauregionen Deutschlands und lockt mit köstlichen Delikatessen. Die Weinschule verschafft mit Weinseminaren bei bekannten Sommeliers und Sommelières einen Einblick in die Welt des Weines. -ps/pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL





Karlsruhe zur „art“ 2018

Stadtleben // Tagestipp vom 22.02.2018

Karlsruhe ist eine Kunststadt.

>   mehr lesen...




Zelo sucht Frisöre

Stadtleben // Tagestipp vom 18.02.2018

Für seinen 1995 eröffneten Südweststadt-Salon hat sich Leonardo Caló der Muttersprache bedient.

>   mehr lesen...




Ubu

Stadtleben // Tagestipp vom 18.02.2018

Nachdem die 1968 von Charlie „K.P.M.“ Müller eröffnete und folglich dieses Jahr 50. Jubiläum feiernde Karlsruher Kneipenlegende zuletzt Wolf-Pehlke-Bilder aus einer Privatsammlung präsentiert hat, zeigt Ubu-Reanimator Boris Beuttenmüller aktuell Arbeiten des Karlsruher Kunstakademiestudenten Jules Andrieu.

>   mehr lesen...


Wiedereröffnung: Staudt - Mode & Accessoires

Stadtleben // Tagestipp vom 01.02.2018

Das Weihnachtsgeschäft war für Claudia Staudt Anfang Dezember jäh beendet.

>   mehr lesen...




Karlsruher Hochzeits- und Festtage 2018

Stadtleben // Tagestipp vom 20.01.2018

Wer für 2018 Großes vorhat, kann sich hier inspirieren und informieren.

>   mehr lesen...


Damenmode: Neue Looks fürs neue Jahr

Stadtleben // Tagestipp vom 14.01.2018

Modeinteressierte sollten sich in die Startlöcher begeben!

>   mehr lesen...




9. Karlsruher Weihnachtscircus

Stadtleben // Tagestipp vom 22.12.2017

Zum neunten mal bringt die Romanza Circus­production in Zusammenarbeit mit dem Marktamt der Stadt die Crème de la Crème der internationalen Circuswelt in die Fächerstadt.

>   mehr lesen...