Karl-Apotheke soll bleiben

Stadtleben // Artikel vom 20.11.2014

Die Haltung des Gemeinderats ist eindeutig.

Das Gebäude der Karl-Apotheke auf dem Stephanplatz soll erhalten bleiben. Über die Ergebnisse seiner Abstimmungsgespräche mit Fraktionen, Gruppierungen und Einzelstadträten über die künftige städtebauliche Nutzung der Fläche am Rande des Stephanplatzes informierte Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup den Ältestenrat Anfang der Woche in nichtöffentlicher Sitzung.

Damit wird die Stadt, wie es das Stadtoberhaupt bereits Ende November 2013 bei seinem persönlichen Treffen mit dem Mieter der Apotheke, Christian Giese, zugesagt hatte, 2015 Gespräche über eine Verlängerung des Mietvertrags über das Jahr 2018 hinaus aufnehmen können.

„Die angekündigte Grundsatzentscheidung ist rechtzeitig gefallen“, unterstreicht OB Mentrup. Jetzt könne man sich, wie vorgesehen, über die jeweiligen Vorstellungen zur Zukunft der Karl-Apotheke verständigen. Mentrup erinnert abschließend daran, dass die Fläche des Stephanplatzes in seiner Gesamtheit zu keinem Zeitpunkt Gegenstand planerischer Überlegungen war oder gar Verkaufsabsichten bestanden. -ps

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 5.

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL