Karlsruhe klingt – Music To Go 2012

Stadtleben // Artikel vom 02.07.2012

Zum Straßenbahnrattern und Baustellenlärm in der Innenstadt mischen sich am Sa, 7.7. zur Abwechslung ein wenig andere Klangfarben.

Das Musikhochschulprojekt „Music To Go“ bringt wieder einmal Klassik in die Kaiserstraße, Sopranistinnen unter die Sonne, Chansons zum Café, Big Bands vor Betonbauten – oder einfach: Musik in die Mitte der Stadt, über vier Stunden lang! Los geht’s um 16 Uhr am Ludwigsplatz. Oberbürgermeister und Schirmherr der Veranstaltung Heinz Fenrich sowie Musikhochschul-Rektor Hartmut Höll werden das City-Festival dort einläuten und rasch an das Blechbläser-Tentett unter Dirk Hirthe und die Samba-Rhythmen von Isao Nakamuras Schlagzeugstudenten übergeben.

Wer schon immer einmal Stadtbummel und Konzertbesuch verbinden wollte oder wem die Instrumente und Stile in einem Konzert nie genug sein können, der kommt in den Folgestunden voll auf seine Kosten: Posaunen- und Bläserensembles wechseln sich auf dem Friedrichsplatz ab, während quasi um die Ecke unterschiedliche Holzbläser-Formationen den Garten der Badischen Landesbibliothek bespielen.

Caféhausmusik wird in der Karstadt-Cafeteria aufgetischt, Chanson-Freunden sei der Infopavillon K. nahegelegt, und die HfM-Big-Band jazzt unter Leitung des Karlsruher Vorzeige-Saxers Peter Lehel auf dem Ludwigsplatz. Streicherensembles spielen im Musikhaus Schlaile und der Kaiserpassage, wo um 19 Uhr Mendelssohns bekanntes Oktett erklingt. Für die jüngsten Stadtschlenderer werden Opernszenen auf dem Spielplatz in der Herrenstraße lebendig; der HfM-Nachwuchs in Person der SpardaPreCollege-Talente führt Solo- und Kammermusik im Modehaus Schöpf auf.

In elektronische Klangwelten aus dem Computer-Studio der Hochschule kann man in der Kirche am Marktplatz eintauchen, bis zum großen Finale um 20 Uhr unter dem Motto „Blech & Schlagwerk in Brasil“ auf dem Brunnen vor der Kirche St. Stephan gerufen wird. Mit „Karlsruhe klingt – Music To Go“ präsentiert sich die HfM in all ihrer künstlerischen Vielseitigkeit und ihrer Bedeutung als einer der größten Kulturveranstalter der Region. -fd

Sa, 7.7., ab 16 Uhr, verschiedene Orte in der Innenstadt

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL





Offerta 2017

Stadtleben // Tagestipp vom 28.10.2017

Die mit Beginn der Herbstferien zum 45. Mal eröffnende Einkaufs- und Erlebnismesse „Offerta“ hat der ganzen Familie etwas zu bieten!

>   mehr lesen...


Knigge für den Kleiderschrank: Tipps rund ums Hemd

Stadtleben // Tagestipp vom 18.10.2017

Hemden sind zeitlose Klassiker, die die meisten Männer dementsprechend in großer Auswahl im Kleiderschrank haben.

>   mehr lesen...


So riecht Erfolg: Wenn Promis Düfte kreieren

Stadtleben // Tagestipp vom 15.10.2017

Immer mehr Stars vermarkten eigene Düfte – mit großem Erfolg.

>   mehr lesen...




Wiedereröffnung: High Style

Stadtleben // Tagestipp vom 15.10.2017

Nach über zwölf Jahren in der Ritterstraße ist Katja Steiner mit ihrem Designer-Secondhand-Shop in die Südweststadt (Klauprecht-/Ecke Hirschstr.) umgezogen.

>   mehr lesen...




Neueröffnung: Judy’s Pflug

Stadtleben // Tagestipp vom 15.10.2017

In der Ochsentorstraße haben Mitte September zwei gastronomische Durlacher Aushängeschilder zusammengefunden.

>   mehr lesen...




Kinemathek vs. Kurbel, Runde zwei

Stadtleben // Tagestipp vom 15.10.2017

In der Karlsruher Kulturszene rumort es.

>   mehr lesen...




DeliBurgers

Stadtleben // Tagestipp vom 15.10.2017

„Genuss aus der Region“.

>   mehr lesen...




21. Dirty Old Town

Stadtleben // Tagestipp vom 14.10.2017

„Die Altstadt bebt“ heißt es alle Halbjahr, wenn in Karlsruhes Dörfle die Kneipen gemeinsam zu Live- und DJ-Musik feiern.

>   mehr lesen...