„Kürzungen bedeuten massive Gefährdung“

Stadtleben // Artikel vom 29.07.2010

ZKM-Vorstand Peter Weibel hat zu den angekündigten Kürzungen der Stadt Stellung bezogen.

„Die angekündigten Kürzungen der Stadt Karlsruhe bedeuten einen strukturellen und nicht nur punktuellen Eingriff in das Programm des ZKM.

Die Kürzungen der Stadt werden zudem komplementiert durch Kürzungen des Landes Baden-Württemberg, da das ZKM von Stadt und Land zu gleichen Teilen finanziert wird. Damit verzichtet die Stadt auf Landesmittel und verschenkt de facto Geld.

Die Eigenmittel des ZKM werden dadurch gravierend reduziert, die jedoch zur Einwerbung von Drittmitteln dringend notwendig sind. Finanzielle Zuwendungen durch Dritte wie durch die EU oder die Kulturstiftung des Bundes sind nur möglich, wenn Eigenmittel in entsprechender Höhe gewährleistet werden können.

Hinzu kommen zurückgehende Sponsorengelder auf Grund der Finanzkrise. Deshalb handelt es sich bei der angekündigten Kürzung der städtischen Mittel um fünf Prozent unter Berücksichtigung aller genannter Folgen in Summe um eine Kürzung von 25 Prozent des Programms des ZKM.

In diesem Augenblick, in dem es darum geht, den Vorsprung an Innovation und Kreativität des Landes und der Region zu halten, ist das eine massive Gefährdung.“ -pm

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL





Offerta 2017

Stadtleben // Tagestipp vom 28.10.2017

Die mit Beginn der Herbstferien zum 45. Mal eröffnende Einkaufs- und Erlebnismesse „Offerta“ hat der ganzen Familie etwas zu bieten!

>   mehr lesen...


Knigge für den Kleiderschrank: Tipps rund ums Hemd

Stadtleben // Tagestipp vom 18.10.2017

Hemden sind zeitlose Klassiker, die die meisten Männer dementsprechend in großer Auswahl im Kleiderschrank haben.

>   mehr lesen...


So riecht Erfolg: Wenn Promis Düfte kreieren

Stadtleben // Tagestipp vom 15.10.2017

Immer mehr Stars vermarkten eigene Düfte – mit großem Erfolg.

>   mehr lesen...




Wiedereröffnung: High Style

Stadtleben // Tagestipp vom 15.10.2017

Nach über zwölf Jahren in der Ritterstraße ist Katja Steiner mit ihrem Designer-Secondhand-Shop in die Südweststadt (Klauprecht-/Ecke Hirschstr.) umgezogen.

>   mehr lesen...




Neueröffnung: Judy’s Pflug

Stadtleben // Tagestipp vom 15.10.2017

In der Ochsentorstraße haben Mitte September zwei gastronomische Durlacher Aushängeschilder zusammengefunden.

>   mehr lesen...




Kinemathek vs. Kurbel, Runde zwei

Stadtleben // Tagestipp vom 15.10.2017

In der Karlsruher Kulturszene rumort es.

>   mehr lesen...




DeliBurgers

Stadtleben // Tagestipp vom 15.10.2017

„Genuss aus der Region“.

>   mehr lesen...




21. Dirty Old Town

Stadtleben // Tagestipp vom 14.10.2017

„Die Altstadt bebt“ heißt es alle Halbjahr, wenn in Karlsruhes Dörfle die Kneipen gemeinsam zu Live- und DJ-Musik feiern.

>   mehr lesen...