„Kürzungen bedeuten massive Gefährdung“

Stadtleben // Artikel vom 29.07.2010

ZKM-Vorstand Peter Weibel hat zu den angekündigten Kürzungen der Stadt Stellung bezogen.

„Die angekündigten Kürzungen der Stadt Karlsruhe bedeuten einen strukturellen und nicht nur punktuellen Eingriff in das Programm des ZKM.

Die Kürzungen der Stadt werden zudem komplementiert durch Kürzungen des Landes Baden-Württemberg, da das ZKM von Stadt und Land zu gleichen Teilen finanziert wird. Damit verzichtet die Stadt auf Landesmittel und verschenkt de facto Geld.

Die Eigenmittel des ZKM werden dadurch gravierend reduziert, die jedoch zur Einwerbung von Drittmitteln dringend notwendig sind. Finanzielle Zuwendungen durch Dritte wie durch die EU oder die Kulturstiftung des Bundes sind nur möglich, wenn Eigenmittel in entsprechender Höhe gewährleistet werden können.

Hinzu kommen zurückgehende Sponsorengelder auf Grund der Finanzkrise. Deshalb handelt es sich bei der angekündigten Kürzung der städtischen Mittel um fünf Prozent unter Berücksichtigung aller genannter Folgen in Summe um eine Kürzung von 25 Prozent des Programms des ZKM.

In diesem Augenblick, in dem es darum geht, den Vorsprung an Innovation und Kreativität des Landes und der Region zu halten, ist das eine massive Gefährdung.“ -pm

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL





9. Karlsruher Weihnachtscircus

Stadtleben // Tagestipp vom 22.12.2017

Zum neunten mal bringt die Romanza Circus­production in Zusammenarbeit mit dem Marktamt der Stadt die Crème de la Crème der internationalen Circuswelt in die Fächerstadt.

>   mehr lesen...




25. Karlsruher Weihnachtsmesse für Angewandte Kunst und Kunsthandwerk

Stadtleben // Tagestipp vom 13.12.2017

2017 findet die Weihnachtsmesse bereits zum 25. Mal statt, sie ist damit die älteste Verkaufsausstellung dieser Art in Baden-Württemberg.

>   mehr lesen...




25. Karlsruher Weihnachtsmesse für Angewandte Kunst und Kunsthandwerk

Stadtleben // Tagestipp vom 13.12.2017

Dieses Forum für aktuelles, qualitativ hochwertiges Kunsthandwerk hat seit langer Zeit einen festen Platz während der Adventszeit in Karlsruhe.

>   mehr lesen...




Fake or News?: HfG Karlsruhe

Stadtleben // Tagestipp vom 08.12.2017

Die Meinungsvielfalt in den Karlsruher Printmedien ist nicht eben hoch.

>   mehr lesen...




Lametta 2017

Stadtleben // Tagestipp vom 08.12.2017

Zum achten Mal bereichert der „Glitzerevent im Advent“ Karlsruhes Vorweihnachtsszenerie.

>   mehr lesen...




Aurum

Stadtleben // Tagestipp vom 03.12.2017

Die goldene Fassade gibt dem Aurum seinen lateinischen Namen.

>   mehr lesen...




Tierisch gut 2017

Stadtleben // Tagestipp vom 02.12.2017

Erst- und einmalig rutscht die „Messe für Hund, Katze und Aquaristik“ von ihrem angestammten Termin Mitte November in die Vorweihnachtszeit.

>   mehr lesen...




Der Gutenbergplatz nach dem „Westwind“-Aus

Stadtleben // Tagestipp vom 02.12.2017

Karlsruhes schönster Platz, der Gutenbergplatz in der Weststadt, ist wohl der einzige Platz in der Stadt, der funktioniert.

>   mehr lesen...




Schöne Bescherung 2017

Stadtleben // Tagestipp vom 02.12.2017

Zu den kreativsten und besten Kunsthandwerkermärkten der Region zählt der Designmarkt „Schöne Bescherung“ im Emma.

>   mehr lesen...