Kultur-Bühne Bretten 2022

Stadtleben // Artikel vom 05.08.2022

Foaie Verde (Foto: Sebastian Klein)

Der Alfred-Leicht-Platz vor dem Brettener Rathaus wird für einen Monat zur Open-Air-Bühne für Musik, Wortwitz und Literatur.

Zum Auftakt der „Kultur-Freitage“ spielt die Folk-Band Hiss (5.8.), dann wird zur Rock-Pop-Party-Coverband 7 Dice (12.8.) getanzt, bevor das Duo Notenlos (19.8.) als Living Jukebox agiert. Die Newcomer-Mixed-Show (26.08.) lädt bei Comedy, Jonglage, Musik und Zauberei zu einem fantastischen Abend ein und zum Abschluss gastiert der Paradise Club (2.9.) mit Tango-Blues und Polka-Swing.

Die „Sonntags-Serenaden“ starten mit Foaie Verde (7.8.) und verwegenen Rhythmen in atemberaubenden Tempi. Das Session Trio (14.8.) des 40. Jubiläum feiernden Brettener Jazz Clubs begrüßt Lalena Katz (Gesang) und Joachim Walter (Saxofon) in seinen Reihen; die Kraichgau Buffalos (28.8.) sorgen für akustischen Country und das Repertoire der Big Band Brandheiß (4.9.) reicht von Swing- und Jazzstandards bis zu aktuellen Schlagern.

Beim „Literatur-Picknick“ (Mo) im Rahmen des „Literatursommers Ba-Wü“ liest Oliver Pötzsch (1.8.) aus „Der Spielmann“ über Johann Georg Faustus; Bernd Leix’ (8.8.) hat seinen Freudenstädter Regionalkrimi „Teuchel Mord“ dabei; Brigitte Glaser (15.8.) begibt sich mit „Kaiserstuhl“ auf eine abenteuerliche deutsch-französische Zeitreise und beim „Badisch-Schwäbischen Poetry-Slam“ (22.8.) treten im Grenzgebiet die Dialekte gegeneinander an.

Auf dem Programm der „Kids-Open-Airs“ (Mi) stehen „Hans im Glück“ (3.8.) und das Familienkonzert des Duos Krümelmucke (10.8.). -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 4.

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL