Kundgebung „Eine solidarische Stadt für alle“

Stadtleben // Artikel vom 04.12.2021

Am 7. und 8.12. soll der Haushalt der Stadt Karlsruhe für die nächsten beiden Jahre im Gemeinderat diskutiert und in der Woche darauf beschlossen werden.

Für die Jahre 2022 und ’23 geht es um ein Budget von jeweils ca. 1,5 Mrd. Euro. Das Bündnis „Eine solidarische Stadt für alle“ hält im Vorfeld eine Kundgebung ab. Mit den von OB Frank Mentrup und der Stadtverwaltung angekündigten Einsparungen sind die im Bündnis organisierten Gruppen und Organisationen nicht einverstanden.

„Es wird wenig gespart bei Großprojekten, wie bspw. Stadthalle, Staatstheater aber auch bei Autostraßenprojekten. Es wird dagegen gespart an den vielen wichtigen kleinen und mittleren Projekten im Sozial- und Kulturbereich. Bedarfe der Stadtgesellschaft, z.B. infolge der Corona-Pandemie, wurden im Vorfeld der Haushaltberatung von der Stadtverwaltung ausgeblendet. Und jenseits allen Sparens fehlt es schon lange an vielem: an bezahlbaren Wohnungen, an Platz und einem guten Aufwachsen für alle Kinder und Jugendliche in der Stadt, an einer guten Versorgung für alte Menschen und an Unterstützung für Geflüchtete und Menschen, die neu in Karlsruhe angekommen sind. Auch für Maßnahmen des Klimaschutzes stehen keine ausreichenden Gelder zur Verfügung. Selbst das städtische Programm – das Klimaschutzprogramm 2030, das nicht ausreichen würde für die Einhaltung des 1,5-Grad-Ziels – wird nicht in vollem Umfang ausfinanziert. Bei Klimaschutzmaßnahmen, bspw. bei energetischen Maßnahmen und Vorhaben, die zu einer Mobilitätswende beitragen, müsste viel mehr getan werden, als tatsächlich geschieht. Laut den Plänen des OB – dies hat er in seiner Haushaltrede im Oktober angekündigt – soll in den nächsten Jahren massiv am Personal in der Stadtverwaltung und bei den städtischen Gesellschaften gespart werden. Dies bedeutet für die weiterhin bei der Stadt Beschäftigten eine Verschlechterung der Arbeitsbedingungen und wird wichtige Vorhaben, bspw. auch Klimaschutzprojekte, weiter verzögern. Wir fordern, dass die Stadt ein gutes Leben für alle in Karlsruhe lebenden Menschen ermöglicht. Eine gute öffentliche Daseinsvorsorge ist Voraussetzung für die Teilhabe Aller am gesellschaftlichen Leben. Wir fordern: Eine solidarische Stadt für alle!“, so das parteienunabhängige Bündnis.

Dazu gehören Krankenhaus statt Fabrik, Seebrücke Karlsruhe, Antirassistische Initiative Grenzenlos Karlsruhe, Interventionistische Linke Karlsruhe – Feministische Intervention, Antirassistische Initiative Grenzenlos Karlsruhe, Die Falken, BI Schleinkofer, Fridays For Future Karlsruhe, Klimakollektiv Karlsruhe, DGB-Stadtverband Karlsruhe, Verdi-Bezirk Mittelbaden-Nordschwarzwald, NGG Region Mittelbaden-Nordschwarzwald, GEW Kreis Karlsruhe – Initiative für gemeinwohlorientierte Wohnungspolitik, Greenpeace Karlsruhe sowie Einzelpersonen aus der Stadtgesellschaft. -ps/pat

Sa, 4.12., 12 Uhr, Kronenplatz, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 3.

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL





Schrägfunk – Talk im Tempel

Stadtleben // Artikel vom 27.05.2022

Laberpodcasts haben ausgedient.

Weiterlesen …




Karlsruher Boule-Schlosscup 2022

Stadtleben // Artikel vom 26.05.2022

Der 1. BC Karlsruhe versammelt erstmals seit 2019 wieder die Boule-Spieler auf der westlichen Lindenallee vor dem Karlsruher Schloss.

Weiterlesen …




Karlsruher Frühjahrsmess’ 2022

Stadtleben // Artikel vom 26.05.2022

Nach zweijähriger Pandemiepause kehrt die Frühjahrsmess’ auf den Messplatz zurück.

Weiterlesen …




300 Jahre Schloss Bruchsal: Jubiläumswoche

Stadtleben // Artikel vom 23.05.2022

Am 27.5.1722 legt Damian Hugo von Schönborn, Fürstbischof von Speyer, als Bauherr den Grundstein zu seiner neuen Bruchsaler Residenz.

Weiterlesen …


Die Oststadt feiert: 125 + 1 Jahr Bürgerverein

Stadtleben // Artikel vom 22.05.2022

Nach Corona-bedingter Absage 2021 steigt im und um das Zirkuszelt Maccaroni im Otto Dullenkopf-Park die Jubiläumsfeier zum „125 + 1.“ des Bürgervereins Oststadt.

Weiterlesen …


Hinterhofflohmarkt Oststadt

Stadtleben // Artikel vom 21.05.2022

Unterschiedliche Hausgemeinschaften laden über das ganze Viertel verteilt dazu ein, ihre Hinterhöfe kennenzulernen, neue Bekanntschaften zu machen, zu feilschen und das eine oder andere aus zweiter Hand zu erwerben.

Weiterlesen …


Maibike 2022

Stadtleben // Artikel vom 21.05.2022

2022 kehrt die „Maibike“ in ihren namensgebenden Monat zurück und findet wieder an zwei Tagen statt.

Weiterlesen …




Schwein gehabt! 2022

Stadtleben // Artikel vom 21.05.2022

„Schwein gehabt!“ hatte der Alte Schlachthof lange nicht.

Weiterlesen …




Rosenwochen im Bergzaberner Land 2022

Stadtleben // Artikel vom 20.05.2022

Ein Leben ohne Wein? In der Pfalz unvorstellbar!

Weiterlesen …