Lametta 2011

Stadtleben // Artikel vom 14.11.2011

Am dritten Advent wird die Fleischmarkthalle wieder zum glitzernden Weihnachtsmarktplatz.

An die 40 Aussteller beteiligen sich bei der zweiten „Lametta“, der Messe für die (großteils Karlsruher) Kunsthandwerks-, Design- und Kunstszene – mit Porzellanarbeiten (Angela Johe), Tassenlampen, Krawatten-Handytäschchen (2 Ungrad) und noch mehr Taschen aus zweckentfremdeten Stoffen (BögelSack), Illustrationen (Hugi Hugl, Nicole Gaspar), ausgestorbenen Kuscheltieren (Killekilli) und weiterem textilen Design für Kids (Ipsi), Filz-Accessoires (Frau Hahn), Schmuck (Great Handmade, Leonore Jock), „Originellen Schuhen“ in Maßanfertigung (Benjamin Bigot), handgemachten Kleinoden (Hannafaktur), „Wohnfühlstücken“ (Ménage à deux), Second-Hand-Outfits (Avantgarde Plus) und alternativem Weihnachtsschmuck (Christmas Hangover Team).

Auch ein Fahrradbauer (Sebastian Lindler) ist unter den Ausstellern der „Lametta“, die quasi aus dem Stand zur Marke wurde: Über 140 Bewerbungen haben dem fünfköpfigen Komitee die Wahl schwer gemacht. Bis nach Stuttgart reicht der Ruf, vertreten durch Kindermode von Mia und Henry oder Klamotten des Labels Splitterfaser. Das Kommissariat bietet als Shop im Shop Auslagefläche für alle, die nicht selbst vor Ort sein können und deshalb die Möglichkeit des ebenfalls ausgesuchten Kommissionsverkaufs nutzen. So entsteht ein bunter Stöberstand mit Artikeln verschiedenster Macharten. Und nebenan werden erworbene Präsente kostenlos an der Verpackungsstation von „Eingewickelt“ fürs bevorstehende Fest verhüllt. Besondere Geschenkpapiere und Weihnachtskarten gibt’s außerdem.

Allerdings ist die „Lametta“ viel mehr als bloße Messe: Angedacht sind bei freiem Eintritt eine Feuershow und weitere Programmpunkte, Yvonne Kopf liest aus ihrem Kinderbuch der weder verwandten noch verschwägerten „Lilo Lametta“. Und verstärkt rückt das „Glitzerevent“ den Kommunikationsaspekt in den Fokus: Der neu hinzugenommene Außenbereich mit Zelt bietet neben ideenreichem Catering auch nach Messeschluss am Fr+Sa bis 23 Uhr eine Chillout-Area, in der sich Käufer und Künstler bei DJ-Musik über Geld und Ware hinaus austauschen können. -pat

Fr, 9.12., 16-22 Uhr; Sa, 10.12., 12-20 Uhr, Alte Fleischmarkthalle, Karlsruhe
www.lametta-ka.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 8?

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL



Stadtleben // Tagestipp vom 24.09.2020

Bis zum 30.9. kann man sich noch für einen Stand bei der elften „Lametta“ (11.+12.12.) bewerben.





Stadtleben // Tagestipp vom 18.09.2020

Unterm Motto „Auf die Plätze, fertig, los!“ wird dezentral die Situation auf Karlsruhes Stadtplätzen und Straßen thematisiert.





Stadtleben // Tagestipp vom 18.09.2020

Eine eher auch positive Fluktuation ist in der Südlichen Waldstraße zu erleben.





Stadtleben // Tagestipp vom 13.09.2020

Die Sehnsucht nach Normalität schwingt im Namen des Kulturring-Festivals mit.