Abgesagt: Lametta 2021

Stadtleben // Artikel vom 10.12.2021

Lametta (Foto: Michael Hartmeier)

Nachdem der „Glitzerevent im Advent“ 2020 ausfallen musste, gibt’s die elfte „Lametta“ immerhin als „reduzierte Version“.

Über 40 Aussteller mit eigenem Stand und handgemachten, teils einzigartigen Produkten verteilen sich großzügig im gesamten Tollhaus. Flachfallen müssen Kommissariatsverkauf und Kinderprogramm; den mit Überraschungen gefüllten limitierten Wundertüten kann aber auch Corona nichts anhaben.

Das Catering befindet sich diesmal draußen hinter dem Tollhaus im Hof, wo bei Schwedenfeuer frisch gebrannte Mandeln, Herzhaftes, Glühwein und alkoholfreier Punsch genossen werden können. Das Kulturprogramm soll sich „spontan und unvorhersehbar im freien Raum bewegen“. Der Drei-Euro-Eintritt gilt wieder für beide Tage, unter 16-Jährige glitzern gratis. -pat

Durch die sich allseits verschärfenden Maßnahmen und Vorgaben in den vergangenen Wochen sahen sich die Organisatoren der „Lametta“ gezwungen, „immer weitere Reduzierungen vorzunehmen, die letztlich eine noch als solche erkennbare ‚Lametta’ schlichtweg unmöglich gemacht hätten“. Alle Aussteller 2021, darunter viele DesignerInnen und Kunsthandwerker aus Karlsruhe und Umgebung, werden auf www.lametta-ka.de mit ausgewählten Produkten und Kurzbeschreibungen vorgestellt. Hier kann man finden, entdecken und kontaktieren – und die begehrten „Lametta“-Wundertüten in limitierter Auflage bestellen.

Fr, 10.12., 15-22 Uhr; Sa, 11.12., 12-20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe !!!abgesagt!!!
www.lametta-ka.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 4.

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL