Lametta & Sputnik – Open Studios 2018

Stadtleben // Artikel vom 07.12.2018

Der „Glitzerevent im Advent“ feiert zum neunten Mal seine alternative Vorweihnacht mit Handgefertigtem auserwählter Künstler und Designer.

Die Hersteller präsentieren ihre individuellen und oft nur in limitierten Auflagen erhältlichen Weihnachtsgeschenke meist persönlich oder aber im „Superkaufhaus“, dem Kommissariat. Das Marktgeschehen begleitet der live sendende Querfunk sowie wechselnde DJs im Foyer, während am Lagerfeuer vor dem Tollhaus Didgeridoo-Spieler und andere Musiker zugange sind. Verköstigt werden die Besucher u.a. mit Suppen, Wildschweingulasch und Currywurst sowie selbstgemachtem Glühwein und Punsch. Die Kinder vertreiben sich die Zeit beim Werkerei-Basteln oder Märchenlauschen und wer etwas Vorführen möchte, meldet sich vor Ort für die Open Stage mit Frau Antje Schumacher an.

Am Freitagabend steigt die „Nach-Lametta-Party“ auf dem Schlachthof-Gelände, wo parallel Künstler und Gestalter zum vierten Mal im Rahmen der Satellitenveranstaltung „Sputnik – Open Studios“ (Fr 16-20 Uhr, Sa, 12-20 Uhr) ihre Kreativpark-Türen hochmachen: Im Atelierhaus, in der Remise und in der Kunsthandwerkerhalle erwarten die Besucher an zwei Tagen Malerei und Illustration, Kinderbücher und Cartoons, Fotografie, Mode, Skulpturales sowie Objekte aus Holz und Keramik; u.a. dabei sind das Porzellan-Label Monâne und der Family Tree Shop. Dazu gibt’s Performances und auch das Gründerzentrum Perfekt Futur gewährt Einblicke in seine Start-up-Containerhalle. Das „Lametta“-Bändchen kostet einmalig für beide Tage drei Euro, unter 16 Jahren ist der Eintritt frei. -pat

Fr, 7.12., 15-22 Uhr; Sa, 8.12., 12-20 Uhr, Tollhaus/Schlachthof-Gelände, Karlsruhe
www.lametta-ka.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 9.

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL