Lokale Karlsruher Kultur & Sport im Livestream

Stadtleben // Artikel vom 23.09.2022

Fußball (Foto: unsplash.com)

Nachdem die meisten Veranstaltungen im Jahr 2022 recht problemlos mit Publikum über die Bühne gingen, stellten sich viele die Frage: Benötigt es jetzt überhaupt noch Livestreams?

Die Antwort auf diese Frage ist ein klares Ja! Denn längst handelt es sich bei live gestreamten Events um eine sinnvolle Ergänzung zur eigentlichen Veranstaltung. Dazu profitieren alle, die sich gerade nicht vor Ort in Karlsruhe aufhalten. Sie verpassen Kultur, Sport und Co. somit nicht.

So laufen die KSC-Spiele im Livestream

Wie ExpressVPN in seiner Google-Analyse der vergangenen fünf Jahre zeigt, ist die Nachfrage nach Livestreams im Bereich Sport ungebrochen hoch. Ganz vorne auf der deutschen Beliebtheitsskala liegt dabei erwartbar der Fußball. Andere Sportarten wie Eishockey oder Tennis werden zwar ebenfalls regelmäßig gesucht. Die teilweise unübersichtliche Rechtevergabe im Fußball spielt allerdings mit Sicherheit eine wichtige Rolle. Karlsruher Fußballfans haben es dabei noch gut, benötigen sie doch im Vergleich zu Fans der 1. Bundesliga lediglich ein Abo.

In Karlsruhe und Umland sind die Menschen aus sportlicher Sicht insbesondere am Karlsruher SC interessiert. Der Traditionsklub spielt derzeit in der 2. Bundesliga und war dort in den vergangenen Jahren meist im Mittelfeld zu finden. Dass die Fußballfans das nicht allzu sehr stört, beweist der Zuschauerschnitt der vergangenen Saison von rund 11.600 Besuchern pro Heimspiel. In der 2. Liga bedeutete das Platz zehn – beachtlich angesichts Mitbewerbern wie Werder Bremen, Schalke 04 oder Hamburger SV.

Wer sich den Kauf einer Dauerkarte nun aber dennoch nicht zutraut, muss nicht auf die KSC-Spiele gegen HSV, Kaiserslautern und St. Pauli verzichten. Genau dafür sorgen die Livestreams sowohl von Heimspielen als auch von Auswärtspartien. Zu sehen ist der Großteil der Spiele im Pay-TV bei Sky. Der Münchner Privatsender hält die Rechte für die Übertragung aller Partien. Nur wenn Karlsruhe am Samstagabend spielt, ist auch Sport 1 parallel live dabei. In diesem Fall kann der Karlsruher Livestream dann sogar kostenlos verfolgt werden.

So gibt es lokale Kultur im Stream

Doch nicht nur in Sachen Fußball sind Karlsruher bestens aufgestellt, wenn es um Livestreams spannender Events geht. So gibt es auch immer wieder lokale Kulturveranstaltungen, die online gestreamt werden. Bestes Beispiel dafür ist das Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe (ZKM) mit vielfältigen Angeboten. Die produzierten Filme gibt es sowohl am Premierentag live als auch später on demand zu sehen. Auch Vorträge von spannenden Persönlichkeiten aus der Kunst- und Medienszene werden in schöner Regelmäßigkeit live vor Ort bzw. über das Internet gezeigt.

Während einige also ganze Veranstaltungen live streamen, ermöglichen andere traditionsreiche Einrichtungen in Karlsruhe einen Blick hinter die Kulissen. Das gilt etwa für das seit 1990 existierende Substage. Der Musikclub hat seinen eigenen Podcast auf den bekannten Plattformen zu bieten. Dieser blickt regelmäßig hinter die Kulissen des Vereins und lässt Verantwortliche wie auch die KünstlerInnen zu Wort kommen. Als nicht kommerziell tätiger Verein stehen bei den Organisatoren auch die lokalen Karlsruher Bands im Fokus.

Die Beispiele aus den Bereichen Kultur und Sport zeigen: Nach wie vor sind Onlinestreams unabdingbar – sei es live beim Event selbst oder als ergänzendes Element wie im Fall des Podcasts.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 1?

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL