macharten Meets Mirjam May

Stadtleben // Artikel vom 16.06.2016

Die Designerin Monika Assem ist Anfang Mai mit ihrem Karlsruher Taschen-Label in die Durlacher Altstadt in neue Räumlichkeiten gezogen.

Nach Umzug und Eröffnung präsentiert sie zukünftig zusätzlich zu ihren Taschen und Accessoires Kollektionen und Werke ausgewählter Designerinnen und Künstlerinnen in ihrem hellen Ladenatelier. Monika Assem ist nicht nur selbst Designerin mit hohem qualitativem Anspruch, sondern sie liebt es auch, für sich selbst neue und außergewöhnliche Mode-und Accessoires-Labels zu entdecken.

„In den großen Einkaufsstraßen unserer Städte finde ich leider selten Produkte, die meinem Anspruch an Nachhaltigkeit, einer klaren und zeitlosen Formsprache und einer hervorragenden Qualität gerecht werden. Es geht oft nur um den neuesten Trend und nicht um Produkte, die zu mir als Person passen – die auf Dauer zu meinen Lieblingsstücken werden“, sagt die Designerin. „Daraus entstand die Idee, neue Labels, die mich selbst begeistern, bei mir im Ladenatelier vorzustellen.“ Mirjam May präsentiert sich als erstes Label ab dem 16.6. bei der gemeinsamen Vernissage, ab 18 bis 21 Uhr in der Zunftstr. 11 in der Durlacher Altstadt.

„Mirjams Kollektion ist mir zum ersten Mal 2014 auf einer Designmesse durch die außergewöhnliche Kombination von Mode, zeitlosem Stil und funktionellen Materialien aufgefallen“, sagt die Designerin, die ihren wind- und wasserdichten Wollmantel OSLO aus der „Mirjam May“-Kollektion sehr gerne trägt. Die Designerin Mirjam May bringt mit ihrer Kollektion feminine Mode und Outdoor-Funktion in Einklang. Ihre Vision – ein perfektes Zusammenspiel der im Sportbereich bekannten Materialien mit modisch eleganten und dennoch klassischen Schnitten. „Mäntel für Frauen zu designen, die sie an jedem Tag und bei jedem Wetter zeitlos schön und gut aussehen lassen und dabei komfortabel sind – das war mein Ziel“, sagt Mirjam May selbst. Ihre Kundin sieht die Designerin als Frau mit selbstbewusstem eigenen Stil, die nicht jedem Trend folgt. Entstanden sind wind- und wasserdichte Mäntel mit klarer femininer Formensprache.

Die Idee, eine Kollektion komplett in Europa herzustellen und damit einzigartige und nachhaltige Mode für die moderne Frau zu bieten, treibt die Designerin und ihr Team mit Sitz in Bensheim an der Bergstraße an. In zeitloser Eleganz, Nachhaltigkeit und hochwertiger Verarbeitung von ausgewählten Materialien sehen die beiden Designerinnen ihre Basis und freuen sich, gemeinsam ihre Produkte vom 16. bis 22.6. in den Räumlichkeiten von macharten vorzustellen.

Zunftstr. 11, Karlsruhe, Pop-up: Do 16.6. Vernissage „macharten meets Mirjam May“, 18-21 Uhr; Fr, 17.6., 10-14.30 und 17-19Uhr; Sa, 18.6., 10-14.30 Uhr sowie zu den Atelieröffnungszeiten Mo+Mi 10-14.30 und 17-19 Uhr
www.macharten.com

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL





Welt-Aids-Tag 2017: Benefiz-Gala, Konzerte & Filme

Stadtleben // Tagestipp vom 01.12.2017

Ein Chorkonzert mit dem Hochschulchor Vocal Resources läutet am Fr, 1.12. um 18 Uhr in der Kleinen Kirche die Aktionen der Aids-Hilfe zum „Welt-Aids-Tag“ ein.

>   mehr lesen...




Contemp-rent

Stadtleben // Tagestipp vom 19.11.2017

Kunst ist für alle da!

>   mehr lesen...




Wiedereröffnung: MultiKulti

Stadtleben // Tagestipp vom 18.11.2017

Nach einem kurzen Kehraus samt Facelift hat das privilegiert zwischen Zirkel und Schloss gelegene MultiKulti wieder geöffnet.

>   mehr lesen...




Das Fliegende Einhorn 2017

Stadtleben // Tagestipp vom 17.11.2017

Zum ersten Mal bietet das Restaurant Surumu an der renommierten Pferderennbahn in Iffezheim ein neues Erlebniskonzept, eine große Dinnnershow mit Sterneküche und internationalen Acts.

>   mehr lesen...




Warm, bequem und trendy durch den Winter

Stadtleben // Tagestipp vom 17.11.2017

Wärmende Winterkleidung muss nicht unbedingt an das berühmte Michelin-Männchen erinnern.

>   mehr lesen...


Mehr Abwechslung für das Weihnachtsgebäck

Stadtleben // Tagestipp vom 13.11.2017

„In der Weihnachtsbäckerei gibt es manche Leckerei“...

>   mehr lesen...


Zweite Rheinbrücke, Topsy-„Skandal“, Kinemathek-Punktsieg & Die Hosen-Affäre im Wildpark

Stadtleben // Tagestipp vom 13.11.2017

Um Lüpertz’ „Genesis“ ist es ruhig geworden, wobei der am 5.10.2017 in der FAZ erschienene ganzseitige Artikel des Journalisten Andreas Rossmann viel Staub aufwirbelte.

>   mehr lesen...




Juleson@Originelle Maßschuhe

Stadtleben // Tagestipp vom 11.11.2017

Nach seiner Ausstellung von Bildern der im Malerdorf lebenden Musikerin Elvira Novello steht Benjamin Bigot schon die nächste Vernissage in die Atelierwerkstatt.

>   mehr lesen...




Kumuna 2017

Stadtleben // Tagestipp vom 10.11.2017

Wenn die Nächte wieder länger werden, muss man sie gut füllen: zum Beispiel mit Kultur!

>   mehr lesen...