„Mika-Fest“ zum 25. Jubiläum

Stadtleben // Artikel vom 16.09.2023

Mika-Fest

Die MieterInneninitiative Karlsruhe feiert 25. Jubiläum mit großem Straßenfest im Kanalweg!

Nach dem Straßenfest vor dem Kulturhaus Mikado zu dessen 20-jährigem Bestehen folgt im September gleich das noch größere Straßenfest der Mika. Die Wohngenossenschaft am Kanalweg feiert ihr 25-Jähriges, eine trotz aller Mühen tolle Erfolgsgeschichte! Mit dem Kulturhaus Mikado, das auch zahlreichen Gruppen Initiativen, Musikern oder Yogakursen als Heimstatt dient, und dem benachbarten Restaurant Fünf, das ebenfalls Mika-Mitglied ist, hat man sogar zwei nicht nur in der Nordstadt beliebte Locations mit Außenstrahlkraft Raum gegeben. Vorbildlich!

Ab 15 Uhr wird es besonders bunt im schönen Wohnprojekt mit Livemusik auf einer großen Bühne, internationaler Küche an mehreren Essensständen, dem Kaffee- und Kuchenstand des Vereins Café Liberación, weiteren Infoständen, kalten Drinks, Süßkram und einem vielfältigen Rahmenprogramm für Groß und Klein. Die Autos werden den gesamten Tag verbannt, was Möglichkeiten für Spielaktionen im Kanalweg bietet – wie Baumklettern, Kinderschminken, Leinwandmalen, Bubble Soccer oder einfach nur auf der Straße toben. Das weitere Rahmenprogramm bietet Straßenmusik von Joris (15.30+17.30 Uhr), Quatrizeps-Akrobatik und ab 15 Uhr einen DJ-Workshop.

Das Bühnenprogramm startet um 16 Uhr mit der Latin-Music-Band Guarango, die selbst eingefleischte Nichttänzer auf den Dancefloor zieht. Die schreienden Raupen sind eine aufstrebende Schülerrockband bestehend aus dem zehnjährigen Tom und dem neunjährigen Johann, die ab 18 Uhr Songs von Jimi Hendrix oder Queen mit eigenen Stücken mischen. Gespannt sind wir auch auf die „Afrikanische Modenschau“ (19 Uhr) – eine modische Reise durch die Länder Mali, Togo, Kamerun, Mauretanien und Senegal.

Ab 20.30 Uhr übernimmt das Duo Funda Banaz & Murat Yalçın aus Mannheim mit tanzbarer türkischer Popmusik und ab 22.30 Uhr steht die Black Sea Shipping Company auf der Bühne: Unter dieser neuen Flagge gehen vier ehemalige Mitglieder der Karlsruher Klezmer-, Balkan-Gypsy- und Swingband Chupchik auf große Fahrt. Sie haben sich Schlagzeug und Verstärker an Bord geholt. So kann es mal ruhiger, mal rauer zugehen – und ausgelassen wie in einer langen Nacht in der Hafenkneipe. Nach dem Hauptprogramm wird im Mikado weitergefeiert, mit den Ergebnissen des DJ-Workshops und einem Set der Mika-Nachwuchsdiscjockeys. Open End! -rw

Sa, 16.9., 15 Uhr, Mika, Kanalweg 44-60, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 5?

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL