Mit Alpakas und dem Segway rund um Schömberg

Stadtleben // Artikel vom 19.03.2016

Auf zwei Beinen mit pelziger Begleitung oder aber auf zwei Rädern mit Motor lässt sich der Nordschwarzwald bei der Glücksgemeinde Schömberg erkunden.

Beim Alpaka-Trekking geben die sympathischen Tiere aus den Anden das Tempo vor, und das ist eher gemütlich, so dass genügend Zeit bleibt, sich mit den Begleitern anzufreunden und auch die eine oder andere Naturschönheit am Wegesrand wahrzunehmen (Sa, 19.3., Anmeldung Tel.: 07084/144 44). Eine schöne Idee ist auch die Erlebnistageswanderung durch das wunderschöne Lengenbachtal zur Marzipan- und Schokoladenmanufaktur in Bad Liebenzell am So, 20.3., Treffpunkt ist 9 Uhr am Rathaus.

Alternativen zu zwei- und vierbeinigen Touren gibt’s auch: Mit dem Segway geht es am Ostersonntag (27.3., 10 und 15 Uhr) und am Sa, 9.4. (15 Uhr) zu den Kapfenhardter Mühlen – ohne Lärm und ohne Mühe gleiten die futuristischen Gefährte durch die Landschaft; eine Sicherheitsunterweisung und ein Fahrtraining leiten die Tour ein. Weitere Infos und die Möglichkeit der Anmeldung gibt’s bei DeRo Tours, Tel.: 07054/92 79 99.

Wer das Wandern mit Kultur verknüpfen möchte: Am So, 3.4., 19 Uhr findet im Kurhaus Schömberg die „Potpurrie“-Show statt, ein buntes Feuerwerk aus Travestie, Gesang, Jonglage und Revue. Mit dabei sind Frl. Wommy Wonder, Shirley Cartier, Jongleur und Artist Dirk Bastian, The Voice Criselda Crescini sowie der schwäbische Sinatra Wolfgang Seljé, der den Abend auch moderiert. -rw/bes

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 7?

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL