Netzwerk Recherche vergibt „Grow“-Stipendium an INKA

Stadtleben // Artikel vom 06.10.2021

Grow

Der INKA Verlag wurde vom Netzwerk Recherche und der Schöplin Stiftung mit einem Förderpreis für gemeinnützigen Journalismus und Medienvielfalt ausgezeichnet.

Als eines von drei Projekten wird der Verlag für ein Jahr mit dem „Grow“-Stipendium gefördert. Damit werden die Recherchekompetenzen von INKA weiter ausgebaut und der Weg zu einem gemeinnützigen Journalismus unterstützt: Mit Beratung, Coaching und Networking steht INKA das Netzwerk Recherche zur Seite. Es wurde 2001 von JournalistInnen gegründet, um die journalistische Recherche und den Qualitätsjournalismus in Deutschland zu stärken. Die beiden anderen „Grow“-Stipendiaten sind „Wokreisel“ aus dem Landkreis Dahme-Spreewald und „Das Lamm“ aus Zürich.

In seiner Begründung würdigte das Netzwerk die Arbeit und die Pläne von INKA:
Der INKA Verlag gibt derzeit ein Stadtmagazin, eine Zeitung und ein Online-Magazin heraus. Der Verlag möchte nun im Rahmen der Grow-Förderung prüfen, ob er sich in gemeinnütziger Form reorganisieren kann, um dauerhaft für Medienvielfalt in der Region zu sorgen. Florian Kaufmann, Redakteur im INKA-Team, sagt: „Wir möchten den INKA Verlag erhalten, die Recherchekompetenzen und unsere Rolle als bürgerschaftliche, alternative und kritische Stimme des Lokaljournalismus ausbauen und zum gemeinnützigen Journalismus inspirieren.“ -fk

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 3.

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL



FFFKA-Klimastreik

Stadtleben // Artikel vom 22.10.2021

Unter dem Eindruck von Bundestagswahl und Sondierungsgesprächen ruft die „Fridays For Future“-Ortsgruppe Karlsruhe zum erneuten „Klimastreik“ auf.

Weiterlesen …




Umzug: Pâtisserie Ludwig

Stadtleben // Artikel vom 10.10.2021

Geneigte „TörtchenfreundInnen“ wissen bereits, dass es ab 15.10. eine neue Anlaufstelle für sie gibt.

Weiterlesen …