Neustadter Weihnachtsmarkt 2010

Stadtleben // Artikel vom 22.11.2010

Alles aus dem Pfälzerwald wird auf dem historischen Marktplatz in Neustadt an der Weinstraße geboten.

An den Adventswochenenden gibt es zudem sehenswerte Sonderaktionen auf dem Juliusplatz: wärmende Schwedenfeuer, die größte Holzkugelbahn der Pfalz, Bogen- und Armbrustschießen, Schmiedevorführungen, Abseilen des Nikolaus und ein großes Feuerwerk. Die Turmbläser intonieren weihnachtliche Musik jeweils mittwochs um 18.15 Uhr vom Turm der Stiftskirche in den dunklen Nachthimmel.

Der Forst bietet Wildbret, Brennholz und verschiedene Baumarten; Holzkreationen aus naturbelassenen heimischen Hölzern und Dekorationen aus Holz zieren alle Dächer der Stände, und wo aus dicken Holzstößen hohe „Tannenbäume“ wachsen, lässt sich ideal ein Pfälzer Dornfelder-Glühwein genießen.

Der Juliusplatz bildet daskulinarische Herz des Weihnachtsmarktes: Hier präsentieren sich vom 22.11. bis 21.12. ausgewählte europäische Regionen mit Spezialitäten für Gourmets und Feinschmecker – der Roero im Piemont beispielsweise mit Agnolotti und Trüffelsalami, Frankreich durch das Burgund mit Pasteten und Käse und die Grafschaft Lincolnshire mit feinen englischen Produkten.

Für kulinarischen Weingenuss sorgt das Haus des Weines mit ausgesuchten Weinen von Auslesen bis zum Eiswein. Der kulinarische Spezialitätenmarkt auf dem Juliusplatz ist an jedem Adventswochenende von Freitag bis Sonntag geöffnet, der Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz bietet täglich seine Gourmet-Spezialitäten an. –ulst

22.11.-21.12., Öffnungszeiten: Mo-Fr 12-21 Uhr, Sa 10-21 Uhr, So 11-21 Uhr, Neustadt

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 6?

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL