Pop-Up-Store am Rondellplatz 2022

Stadtleben // Artikel vom 17.11.2022

Pop-Up-Store am Rondellplatz (Foto: Sandra Jacques)

Nach dem Auftakt 2021 mit rund 2.000 BesucherInnen wird das RP-EG für drei Tage erneut zum Schaufenster der Kultur- und Kreativwirtschaft.

Der K3-Pop-up-Store bietet auf rund 600 Quadratmetern einen Mix aus Ständen von AusstellerInnen, die selbst vor Ort sind, und einer Gemeinschaftsfläche, auf der die Produkte verschiedener Kreativschaffender angeboten werden.

Knapp 50 Teilnehmer, die einen Querschnitt der elf Kultur- und Kreativwirtschaftsbranchen aus Karlsruhe und der Region repräsentieren, haben so die Möglichkeit sich, ihr Unternehmen sowie ihre Produkte und Dienstleistungen vorzustellen; darunter Angela Johe (Porzellan), das Family Tree Studio (Papeterie), Reinheft (Notizhefte u. Kalender), das Hutatelier Hutlinde, die Schmuckdesignerinnen Gabriele Heinz, Stefanie Prießnitz und Leonore Jock, Tom Boller (Zeichnungen), Samesame (Glasobjekte), Tin Spirit (Taschen und andere Upcyclingprodukte), Nyta (Leuchten), das Pforzheimer Interieur- und Homeaccessoires-Label Kapitaler Hirsch mit seiner aus Kaffeebohnendosen gefertigten Hängelampe Buoy 3000 oder die Karlsruher Pilzköpfe, mit deren Zuchtsets man edel-leckere Rosen-, Limonen- oder Austernseitling-Edelpilzfrisuren zieht.

Neu: Die Besucher können im Foyer an wechselnden DIY-Stationen selbst kreativ werden! -pat

17.-19.11., Do+Fr 14-19 Uhr, Sa 11-19 Uhr, Regierungspräsidium am Rondellplatz, Karlsruhe, Eintritt frei
www.k3-karlsruhe.de/event/pop-store-am-rondellplatz-2022

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 6.

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL