Qwapp District – Die App für deine Stadt

Stadtleben // Artikel vom 16.07.2020

Qwapp District – Die App für deine Stadt

Das Web ist längst dominierende Infoquelle und zunehmend Marktplatz für private und gewerbliche Anschaffungen.

Mehr als 70 Prozent der Zugriffe aus Deutschland erfolgen über Smartphones und Tablets. Die meisten Unternehmen haben für das mobile Internet mit ihren allenfalls responsiven Präsenzen aber oft noch keine den Anforderungen genügenden und die Chancen ausreizenden Lösungen. Hier setzt die „Qwapp District“-App an.

2015 in der Hamburger City Süd gestartet, deckt das Verbreitungsgebiet inzwischen ganz Deutschland inkl. Heidelberg, Heilbronn, Karlsruhe, Landau, Ludwigshafen, Mannheim, Neustadt und Pforzheim ab und vereint als umfassende Orientierungshilfe Stadtplan, Veranstaltungskalender, Gewerbeverzeichnis, Jobfinder, Werbeplattform und Treffpunkt für Bewohner, Besucher und Gewerbetreibende von Gemeinden oder Stadtteilen.

Für den Benutzer ist „Qwapp“ kostenlos; Standort-Betreiber können für kleines Geld ihren Marker setzen – ob Sehenswürdigkeit oder Service-Einrichtung, Restaurant, Handwerker oder Einzelhändler. Jeder Standort hat so die effektive Möglichkeit, interaktiv und dynamisch anpassbar mit wenigen Klicks seine Produkte und Dienstleistungen im mobilen Internet präsentieren; der District Manager vor Ort unterstützt beim Erstellen der individuellen Seiten.

Ein durchschnittlich etabliertes District – im Idealfall gerade so groß, dass alle Standorte mit einem kleinen Fußmarsch erreichbar sind – hat üblicherweise 25.000 Seitenaufrufe pro Monat. Und in Sachen Zugriffsschutz und Datensicherheit geht die von der Firma PCP Talhaus aus Speyer vertriebene „App für deine Stadt“ weit übers gesetzliche Maß hinaus. Anfragen per E-Mail an pcp-talhaus@qwappdistrict.net. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 6.

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL





Stadtleben // Tagestipp vom 28.04.2021

Aktuell bestimmt die Bundesnotbremse, was im Karlsruher Stadtleben möglich ist – oder eben nicht.