Reisebuchladen

Stadtleben // Artikel vom 09.01.2012

Vielleicht sollte man einfach mal weg.

Zum Beispiel richtig in den Winter. Der Reisebuchladen hat die nötige Ausrüstung dafür: Günter Baumanns „Alpine Skitouren und Variantenabfahrten im Hochschwarzwald“ (Selbstverlag). Damit man schon vorher weiß, worauf man sich einlässt. Oder die Skitourenkarten des SAC. Oder die Freeridekarten. Oder man lebt einfach antizyklisch und fährt im Winter in den Süden.

Dann braucht man natürlich die richtigen Reiseführer: Peter Messingfelds mit Infos vollgestopften Kultur- und Reiseführer Seoul für den Flug in den fernen Osten, inklusive Insideradressen. Oder den witzigen Verwandlungsbericht „Was scheren mich die Schafe“ über Neuseeland. Und wer sich noch nicht entscheiden kann, greife zu den „101 Reisen für die Seele“ (Iwanowski): Da kann man schon mal vorträumen.

Wie immer hat der Reisebuchladen natürlich Atlanten für die Kopfweltreisen, Leuchtgloben in feinem Antik-Design, den „Atlas der abgelegenen Inseln“ oder detailgetreue Reliefkarten von Alpen und Schwarzwald. Und natürlich kann man auch alle Bücher bestellen, die man in den Buchkaufhäusern gesehen hat: Schon einen Tag später ist der Krimi, das Kinderbuch, das Fachbuch im Reisebuchladen abholbereit.

Herrenstr. 33, Karlsruhe, Tel.: 0721/47 00 88 95; neu: Reisebuchladen Heidelberg, Kettengasse 5, Tel.: 06221/205 52
www.reisebuchladen-karlsruhe.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 8.

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL