Risikolebensversicherungen: Sicherheit fürs Kind

Stadtleben // Artikel vom 08.01.2016

In Baden-Württemberg werden frischgebackene Eltern von Ministerpräsident Winfried Kretschmann mit den Worten begrüßt: „Unsere Kinder sind das Wertvollste, was wir haben – und wir tragen eine große Verantwortung für sie.“

Eine Familie zu gründen, ist der bedeutsamste Schritt im Leben vieler Menschen. Dem kleinen Kind soll es an nichts fehlen, egal, was passiert. Junge Eltern wollen sichergehen, dass für das Wohl des Kindes stets gesorgt ist. Auch in dem unwahrscheinlichen, aber möglichen Fall, dass ihnen selbst etwas zustößt. Deshalb sollte man sich mit den Absicherungsmöglichkeiten beschäftigen.Viele Eltern schließen deshalb eine Risikolebensversicherung ab. Doch was genau bedeutet das?

Bildrechte: Flickr 0260 CIA DE FOTO CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Wenn man eine Risikolebensversicherung abschließt, wird einer vorher festgelegten Person im eigenen Todesfall ein bestimmter Betrag ausgezahlt – entweder dem Partner, der Partnerin oder dem gemeinsamen Kind. Diese Absicherung hilft vor allem nicht oder frisch verheirateten Paaren. Schließlich springt der Staat erst nach einem Jahr Ehe in finanzieller Hinsicht in die Bresche, falls einem Partner etwas zustößt. Doch auch, wenn ein Elternteil das Kind betreut und das andere den Unterhalt verdient, verursacht das Wegfallen eines Partners eine Versorgungslücke. Die Risikolebensversicherung kann diese schließen.

Gegenseitige Unterstützung

Ein Vorschlag des Marktführers CosmosDirekt lautet, sich mit seinem Partner oder seiner Partnerin „über Kreuz“ zu versichern: Jeder versichert den jeweils anderen. Eine günstigere, dafür aber weniger flexible Möglichkeit ist die sogenannte Verbundene Risikolebensversicherung. Wenn ein Paar die höchste Flexibilität nutzen möchte, kann es auch über zwei Einzelverträge nachdenken. Dank der lang angelegten Versicherung ist das Kind versorgt, bis es auf eigenen Beinen stehen kann, also beispielsweise Studium oder Ausbildung abgeschlossen hat. Man kann den monatlichen Betrag hier berechnen, um sich darüber zu informieren, was für die eigene Familie am vorteilhaftesten ist. Weiterer Surftipp: Die Website finanzen.net hat in Zusammenarbeit mit der Analysegesellschaft für Anlage- und Versicherungsprodukte hier verschiedene Policen getestet.

Austausch mit anderen Eltern

Die erste Zeit mit Kind ist in vieler Hinsicht neu und aufregend, auch wenn für alle Risiken vorgesorgt wurde oder man gerade dabei ist, sich zu informieren. Manch ein Elternteil schätzt es dann, sich mit anderen jungen Eltern in der Nähe auszutauschen. Die Stadt hat deshalb bestimmte Elterncafés eingerichtet. So können alle diese erste Zeit in bester Gemeinschaft erleben und sich gegenseitig Ratschläge geben.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL





9. Karlsruher Weihnachtscircus

Stadtleben // Tagestipp vom 22.12.2017

Zum neunten mal bringt die Romanza Circus­production in Zusammenarbeit mit dem Marktamt der Stadt die Crème de la Crème der internationalen Circuswelt in die Fächerstadt.

>   mehr lesen...




Fake or News?: HfG Karlsruhe

Stadtleben // Tagestipp vom 08.12.2017

Die Meinungsvielfalt in den Karlsruher Printmedien ist nicht eben hoch.

>   mehr lesen...




Lametta 2017

Stadtleben // Tagestipp vom 08.12.2017

Zum achten Mal bereichert der „Glitzerevent im Advent“ Karlsruhes Vorweihnachtsszenerie.

>   mehr lesen...




Aurum

Stadtleben // Tagestipp vom 03.12.2017

Die goldene Fassade gibt dem Aurum seinen lateinischen Namen.

>   mehr lesen...




Tierisch gut 2017

Stadtleben // Tagestipp vom 02.12.2017

Erst- und einmalig rutscht die „Messe für Hund, Katze und Aquaristik“ von ihrem angestammten Termin Mitte November in die Vorweihnachtszeit.

>   mehr lesen...




Der Gutenbergplatz nach dem „Westwind“-Aus

Stadtleben // Tagestipp vom 02.12.2017

Karlsruhes schönster Platz, der Gutenbergplatz in der Weststadt, ist wohl der einzige Platz in der Stadt, der funktioniert.

>   mehr lesen...




Schöne Bescherung 2017

Stadtleben // Tagestipp vom 02.12.2017

Zu den kreativsten und besten Kunsthandwerkermärkten der Region zählt der Designmarkt „Schöne Bescherung“ im Emma.

>   mehr lesen...




Welt-Aids-Tag 2017: Benefiz-Gala, Konzerte & Filme

Stadtleben // Tagestipp vom 01.12.2017

Ein Chorkonzert mit dem Hochschulchor Vocal Resources läutet am Fr, 1.12. um 18 Uhr in der Kleinen Kirche die Aktionen der Aids-Hilfe zum „Welt-Aids-Tag“ ein.

>   mehr lesen...




Klunker für Uschi #9

Stadtleben // Tagestipp vom 01.12.2017

Vom 1. bis 3.12. sind „Klunker für Uschi“ zum wiederholten Mal im „Schrifthof“, dem Alten Laden in der Gerwigstr. 34, zu Gast, zu sehen und zu kaufen.

>   mehr lesen...