Rosenwochen im Bad Bergzaberner Land 2024

Stadtleben // Artikel vom 26.05.2024

Rosenwochen im Bad Bergzaberner Land

Eine Region blüht auf – nach der Mandelblüte folgen die „Rosenwochen“ im Bad Bergzaberner Land.

Die Königin der Blumen spielt für die Winzer in der malerischen Gegend entlang der Südlichen Weinstraße mit den kalkhaltigen Ton- und Lehmböden, die vor allem für frische Weine bekannt ist, seit jeher eine wichtige Rolle. Rosenstöcke sind quasi die Wächter des Weinberge, denn sie werden schneller vom Mehltau befallen als Weinstöcke und warnen so den Winzer. Zum Auftakt der „Rosenwochen“ ist auch der Rosenexpress wieder unterwegs im Bad Bergzaberner Land. Start ist jeweils um 15.Uhr, Rückkehr ca. 18 Uhr. Angefahren werden am So, 26.5. das Weinhof Pfeffer, Klingenmünster, am Do, 6.6. das Weinlokal Schlosserei, Kapellen-Drusweiler, und am Do, 13.6. das Weingut Beck, Oberotterbach.

Am So, 2.6. lädt das „Keschdebuschfest“ in den Rosengarten in Kapellen-Drusweiler. Dieses erfreut seit über 15 Jahren viele Besucher im Frühsommer – ob als Spaziergänger oder per Rad. Das Fest beginnt um 11 Uhr mit einem Gottesdienst im Grünen; am Nachmittag sorgen Justin Nova und Karsten Schneider mit Gitarre, Percussion und Gesang für einen lässigen Sound. Den ganzen Tag über gibt’s es Speisen und Getränke. In den Weinbergen südlich des Ortes wurden entlang einer ca. 3,5 Kilometer langen Rundstrecke mehr als 400 Rosenstöcke an den Weinbergen gepflanzt. Da lohnt sich auch mal separat ein Ausflug. Zum Vormerken: Eines der bekanntesten Feste der Südpfalz ist das „Dornröschenfest“ in Dörrenbach. Das märchenhafte Dorffest wie aus einem alten Bilderbuch verwandelt den alten Ortskern des beliebten Winzer- und Feriendorfs am Sa+So, 8.+9.6. in eine fröhliche, bunte Festmeile.

Zum Abschluss der „Rosenwochen“ lädt der „Rosenmarkt“ am Sa+So, 15.+16.6. zu einem Fest der Sinne in den Schlossinnenhof in Bad Bergzabern ein. -rw

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 5.

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL