Schloss Favorite Rastatt

Stadtleben // Artikel vom 23.07.2010

Prächtig wird es im Jubiläumsjahr 2010.

Vor 300 Jahren kam das erste europäische Porzellan in Meißen auf den Markt, und Marktgräfin Sibylla Augusta erbaute zeitgleich in Rastatt ihr Porzellanschlösschen Favorite. Ein doppelter Anlass zum Feiern – mit dem großen Barockfest in Schloss und Garten am 7. und 8.8.: Gaukler, Schauspieler und Musiker sorgen für barockes Ambiente, man kann flanieren, genießen und in die Zeit zurückreisen, in der Markgräfin Sibylla Augusta kunstvoll und raffiniert ihre Feste feierte.

Kleine Besonderheiten im Schloss-Alltag sind die Sonderführungen, die sich wie gewohnt den verschiedensten Themen annehmen: Am 24.7. geht es ab 20 Uhr im Schein der Laternen durch den nächtlichen Schlossgarten mit Abendgeflüster und Anekdoten. „Vom Zauber des fürstlichen Schlossgartens“ handelt die Führung am 8.8. Der Asienmode und den Geheimnissen der Fächersprache gewidmet ist „Samt und Seide aus Paris und China“ am 12.9., und asiatischen Motiven auf Porzellan, Tapeten und Textil – Pagoden, Drachen und lächelnden Chinesen – nimmt sich eine Führung am 1.8. an. Besondere Feinheiten stehen im Mittelpunkt der Führung am 25.7.: „Türkentrank und Florentiner Schokolade“ knüpft an die Ursprünge der heutigen Kaffeevorlieben an und streift auch das zweite Edelgetränk der Zeit – den Kakao.

Ebenfalls sinnlich ist die Frage: „Kennst du das Land, wo die Zitronen blühen?“, die am 15.8. gestellt wird. Die Antwort: Auch in hiesigen Gefilden gedeihen die Zitrusfrüchte, winters geschützt in der Orangerie, ganzjährig verarbeitet zu Zuckerwerk, Parfum oder als Heilmittel. Und auch Kinder dürfen Aromen nachspüren: In „Stinkreich, stinkfein, stinkvornehm“ am 4.8., 15 Uhr, geht es auf die Suche nach Bad und Toilette im Schloss – immer der Nase nach. In aller Ruhe getrennte Wege gehen können Familien am 13.8. und 10.9., 16 Uhr, wenn die Kinder sich dem Porzellanschloss in der Kinderwerkstatt annähern, während die Großen eine Führung durch das Schloss und die Sonderausstellung erhalten. -bes

wenn nicht anders angegeben, Beginn 14.30 Uhr, Info/Anmeldung Tel.: 07222/934 98 81
www.schloss-favorite.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL





9. Karlsruher Weihnachtscircus

Stadtleben // Tagestipp vom 22.12.2017

Zum neunten mal bringt die Romanza Circus­production in Zusammenarbeit mit dem Marktamt der Stadt die Crème de la Crème der internationalen Circuswelt in die Fächerstadt.

>   mehr lesen...




Jubez Design Markt & Streetball-Turnier

Stadtleben // Tagestipp vom 15.12.2017

Das Jubez macht am vorletzten Wochenende vor Heiligabend nochmal richtig mobil.

>   mehr lesen...




25. Karlsruher Weihnachtsmesse für Angewandte Kunst und Kunsthandwerk

Stadtleben // Tagestipp vom 13.12.2017

2017 findet die Weihnachtsmesse bereits zum 25. Mal statt, sie ist damit die älteste Verkaufsausstellung dieser Art in Baden-Württemberg.

>   mehr lesen...




25. Karlsruher Weihnachtsmesse für Angewandte Kunst und Kunsthandwerk

Stadtleben // Tagestipp vom 13.12.2017

Dieses Forum für aktuelles, qualitativ hochwertiges Kunsthandwerk hat seit langer Zeit einen festen Platz während der Adventszeit in Karlsruhe.

>   mehr lesen...




Fake or News?: HfG Karlsruhe

Stadtleben // Tagestipp vom 08.12.2017

Die Meinungsvielfalt in den Karlsruher Printmedien ist nicht eben hoch.

>   mehr lesen...




Lametta 2017

Stadtleben // Tagestipp vom 08.12.2017

Zum achten Mal bereichert der „Glitzerevent im Advent“ Karlsruhes Vorweihnachtsszenerie.

>   mehr lesen...




Aurum

Stadtleben // Tagestipp vom 03.12.2017

Die goldene Fassade gibt dem Aurum seinen lateinischen Namen.

>   mehr lesen...




Tierisch gut 2017

Stadtleben // Tagestipp vom 02.12.2017

Erst- und einmalig rutscht die „Messe für Hund, Katze und Aquaristik“ von ihrem angestammten Termin Mitte November in die Vorweihnachtszeit.

>   mehr lesen...




Der Gutenbergplatz nach dem „Westwind“-Aus

Stadtleben // Tagestipp vom 02.12.2017

Karlsruhes schönster Platz, der Gutenbergplatz in der Weststadt, ist wohl der einzige Platz in der Stadt, der funktioniert.

>   mehr lesen...